Flottenerneuerung
Älter als 7 Tage

Brussels Airlines erhält ersten Airbus A320neo

Brussels Airlines Airbus A320neo
Brussels Airlines Airbus A320neo, © Brussels Airlines

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Lufthansa stattet eine weitere Konzernairline mit A320neo aus: Brussels Airlines schlägt mit Auslieferung der OO-SBA ein "neues Kapitel" in der Flotte auf. Die belgische Airline erwartet bis Ende 2024 insgesamt fünf A320neo - und entgeht den aktuellen Triebwerksproblemen am Airbus-Bestseller.

Airbus hat die erste A320neo an Brussels Airlines ausgeliefert. "Bis Ende 2024 werden insgesamt fünf A320neo zur Flotte stoßen", teilte die belgische Lufthansa-Tochter am Mittwoch in Brüssel mit.

Brussels Airlines ersetzt mit den neuen 180-Sitzern ältere A319, die zum Teil schon über 20 Jahre alt sind.

"Die Modernisierung unserer Flotte ist von entscheidender Bedeutung, um unsere CO2-Bilanz zu verbessern", sagte Brussels-Airlines-Vorstandschefin Dorothea von Boxberg. Mit den A320neo schlage die Airline "ein neues Kapitel" in der Flotte auf.

Triebwerke von CFM

Die OO-SBA ist am Mittwoch am Brussels-Airlines-Hub in Brüssel eingetroffen. Die Airline erhält - wie die Konzernschwester Eurowings - A320neo mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM und ist damit vom aktuellen Rückruf von PW1100G-Getriebefan-Triebwerken wegen eines verunreinigten Metallpulvers nicht betroffen.

Brussels Airlines plant 2024 einen weiteren Angebotsausbau - und wird im kommenden Jahr wieder zehn A330 auf der Langstrecke einsetzen.
© aero.de | Abb.: Brussels Airlines, Airbus | 02.11.2023 06:13


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden