Airlines
Älter als 7 Tage

Gericht macht Weg für Air France-KLM bei SAS frei

SAS Airbus A350-900
SAS Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

STOCKHOLM - SAS kommt dem Ende ihrer Restrukturierung näher. Ein US-Insolvenzgericht zeichnet eine milliardenschwere Kapitalspritze für die Airline ab. SAS wird nach Abschluss des Chapter-11-Verfahrens eng an den niederländisch-französischen Flugkonzern Air France-KLM angebunden.

SAS unterzieht sich einer finanziellen Rosskur. Mitte 2022 hatte die Airline dafür in den USA Gläubigerschutz nach Kapitel 11 der Insolvenzordnung beantragt. Das Verfahren steht nun kurz vor einem erfolgreichen Abschluss.

Das zuständige Insolvenzgericht hat Investitionen von Air France-KLM, den Investoren Castlelake und Lind Invest und Dänemark über umgerechnet rund 1,3 Milliarden US-Dollar genehmigt, teilte SAS mit.

Nach Abschluss der Transaktion wird Castlelake 32 Prozent der SAS-Aktien halten, auf Dänemark und Air France-KLM entfallen knapp 26 Prozent und knapp 20 Prozent. Air France-KLM kann ihren Anteil an SAS laut einer Mitteilung vom Oktober in Zukunft aber noch ausbauen. Das Star-Alliance-Gründungsmitglied SAS soll zeitnah in die SkyTeam-Allianz wechseln.

Für die bisherigen SAS-Aktionäre bedeutet der Neustart in Skandinavien einen Totalverlust - auch die Anteile des schwedischen Staats, der sich nicht an der Rettung beteiligte, verfallen wertlos.
© aero.de | Abb.: Airbus | 24.11.2023 06:31
#20936
Beitrag vom 28.11.2023 - 10:48 Uhr
Modhinweis
-----------
Da Beiträge zum vorgegebenen Thema kaum mehr zu erwarten sind, wird der Thread auf -read only- gesetzt.
Besteht der Bedarf an Klärung gegenseitigen Meinungsverschiedenheiten steht Ihnen die
"Pm-Funktion" zur Verfügung.
Fly-away
Beitrag vom 28.11.2023 - 10:38 Uhr
Zu Ihrem:

"...völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?"

lesen Sie doch nochmal meinen Beitrag vom 25.11.23; 11:22 Uhr.
Meinen Sie das...
"Das sind zwei große, im Bündnis gleichberechtigte Airlines, mit je zwei Billigtöchtern."
und dazu dann das
"Air France-KLM mit Sitz in Paris ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft, die seit 2004 die weiterhin rechtlich eigenständigen Fluggesellschaften Air France und KLM umfasst."
Wo ist da der Zusammenhang oder Beleg für die Gleichberechtigung oder die Billigtöchter? Meinen Sie vielleicht etwas anderes aus dem erwähnten Post?


Beitrag vom 28.11.2023 - 10:24 Uhr
Ich 'haue' nicht irgendwas raus
Na ja, diese Aussage ist von Ihnen "Das sind zwei große, im Bündnis gleichberechtigte Airlines, mit je zwei Billigtöchtern." völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?
unf Sie sollen das auch nicht begründen. Scheint eher so, als wenn Ihnen mal nichts sinnvolles als Gegenargument einfällt

Recherchieren Sie die Begriffe "rechtliche Eigenständigkeit von Tochtergesellschaften", "wirtschaftliche Abhängigkeit von der Muttergesellschaft", "Geschäftsfeld" und dann nochmal ein Blick in die Geschäftsberichte der von Ihnen genannten Gruppen. Da finden Sie schnell, welche Aussagen nicht stimmen.

Sie als Experte (wie immer ehrlich gemeint)
Geschenkt
können mir doch sicher sofort Beispiele/Beweise nennen, wie LX, OS etc. ohne Zustimmung der GL der LHG Group eigene Entscheidungen zu:
- neuen Strecken
- Flottenerweiterungen
- Investitionen

Treffen dürfen.
Wenn nicht, wäre ich ehrlich enttäuscht.
Das wäre mir völlig egal. Eben sagen Sie noch "unf Sie sollen das auch nicht begründen." jetzt soll ich plötzlich etwas begründen, zudem ich überhaupt nichts gesagt habe. Sie heben doch die ganze Zeit den Unterscheid der beiden Gruppen hervor, begründen Sie es doch einfach mal, dann sind wir auch schon durch.
Die Hintergründe zu "Was ich nicht verstehe: warum der EU (Kommission) hier, von einigen - auch im Zusammenhang mit LH/ITA - quasi unterstellt wird, für diese (AF/KLM) zu arbeiten!?" finden Sie, wenn Sie hier bei aero.de ein paar Artikel zu ITA zurückblättern.

Brauch ich nicht, denn da wird nur spekuliert und vermutet. Beweise dafür gibt es weder in den Artikeln noch in den Diskussionen.
Alles klar, vermute diesen Satz wird @Xray abspeichern. ;-) Wie sieht es denn nun mit Ihren Beweisen zu Ihren Vermutungen aus?

Gerne - hab kein Problem damit.

Zu Ihrem:

"...völlig ohne Grundlage. Haben Sie dafür einen Beleg?"

lesen Sie doch nochmal meinen Beitrag vom 25.11.23; 11:22 Uhr.

Von wegen,'ich haue irgendwas raus'.

Gilt auch für @christian159. Andre müssen nichts (von mir) verifizieren. Wenn dann sachlich (mit Quellen) widerlegen.

Scheint aber nicht möglich zu sein😉.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden