A321neo für die Langstrecke
Älter als 7 Tage

ITA Airways nimmt neue Interkontstrecken auf

ITA Airways Airbus A321neo
ITA Airways Airbus A321neo, © Airbus

Verwandte Themen

ROM - Die Übernahme durch Lufthansa hängt in Brüssel in der Warteschleife. Solange macht ITA ihr eigenes Ding. Die Airline nimmt im Sommerflugplan 2024 zahlreiche neue Interkontziele auf, einige davon mit A321 von Airbus. Die Flugzeuge verfügen über eine echte Business Class. Ein Ziel muss vorerst warten.

ITA Airways schaltet im Sommer 2024 weitere Interkontziele frei. Die Airline nimmt ab 7. April Kurs auf Chicago und ab 10. Mai auf Toronto. Auf den neuen Nordamerikalinien setzt die Airline A330-200 und A330-900 ein.

Weitere Neuanflüge aus Rom nach Riad, Accra, Kuwait-Stadt und Dschidda starten zwischen Mai und August. Das Besondere: ITA wird auf diesen vier Zielen kein Großraumgerät, sondern A321neo einsetzen.

Die Airline hat dafür die A321neo-Kabine dreigeteilt: 12 Sitze in der Business Class, 12 Sitze in der Premium Class und 141 Sitze in der Economy Class stehen zur Verfügung. ITA hatte die erste A321neo im November erhalten, im Dezember eine weitere.

Wegen des Gaza-Kriegs stellte die Airline die vorgesehene A321neo-Aufnahme nach Tel Aviv zurück - und setzte das Flugzeug stattdessen auf den Linien nach London und Paris ein.

ITA Airways verfügt aktuell über zwei A321neo, nach aktuellem Flottenplan werden 2024 vier weitere folgen. Die Airline plant insgesamt mit neun A321neo.
© aero.de | Abb.: Airbus | 19.01.2024 06:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 20.01.2024 - 08:24 Uhr
Erwarten Sie bei Aero etwa ein Lektorat? #lol
Beitrag vom 19.01.2024 - 10:17 Uhr
141 Sitze in der Premium Eco und 12 in der Eco? Wohl eher umgekehrt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden