Tarifstreit
Älter als 7 Tage

Austrian Airlines streicht am Donnerstag 110 Flüge

Geparkte Austrian-Flotte
Geparkte Austrian-Flotte, © Austrian Airlines

Verwandte Themen

WIEN - Wegen einer weiteren Betriebsversammlung fallen bei der österreichischen Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) an diesem Donnerstag 110 Flüge aus. Das sind knapp ein Drittel der geplanten Verbindungen, wie die AUA am Montagabend mitteilte.

Auch Routen von und nach Deutschland sind betroffen. Rund 9000 Passagiere mit Tickets für die gestrichenen Flüge wurden bereits von der österreichischen Fluglinie informiert.

In den vergangenen Wochen war es bereits durch Betriebsversammlungen und einen Warnstreik zu ähnlichen Einschränkungen gekommen. Hintergrund sind die stockenden Tarifverhandlungen mit dem AUA-Bordpersonal. Das Management bietet ein Plus von 4,5 Prozent an und hat außerdem die Bereitschaft für Einmalzahlungen sowie eine bessere Erfolgsbeteiligung signalisiert. Die Gewerkschaft fordert hingegen 30 Prozent mehr Gehalt.

Bei der Lufthansa hat die Kabinengewerkschaft Ufo die Flugbegleiter zu Arbeitskämpfen am Dienstag und am Mittwoch aufgerufen. Die Fluggesellschaft ging am Montag davon aus, dass in Frankfurt und München an den beiden Tagen insgesamt 1000 Flüge ausfallen werden. Betroffen sein werden nach Angaben eines Lufthansa-Sprechers zusammen etwa 120 000 Fluggäste. 
© dpa | Abb.: Austrian Airlines | 12.03.2024 05:25


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 04/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden