Tödlicher Unfall im Iran
Vor 7 Tagen

Mechaniker gerät in 737-Triebwerk

Verwandte Themen

TSCHAHBAHAR - Im Iran ist ein Mechaniker in ein laufendes 737-Triebwerk geraten. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Die EP-VAF hat schon viel von der Welt gesehen - die 737-500, Baujahr 1998, gehörte unter anderem Varig, Pegasus und Yamal Airlines. Aktuell wird die Boeing von der iranischen Inlandsgesellschaft Varesh Air betrieben. An dem Flugzeug kam es jetzt zu einem tödlichen Zwischenfall.

Nach einer Landung in Tschahbahar im Südiran ist ein Mechaniker in das rechte Triebwerk gesogen und tödlich verletzt worden.

Nach Medienberichten hatte der Mechaniker nach Arbeiten an dem Triebwerk ein Werkzeug vermisst - als der Mann an das Flugzeug zurückkehrte, um nachzusehen, wurde er in das anlaufende CFM56 gesogen.
© aero.de | 09.07.2024 10:00


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden