DFS
Älter als 7 Tage

Änderung der BER-Flugrouten möglich

FBB
Das Schönefelder Werftgelände in Diepensee soll der Verlängerung des Rollwegs "Charlie" am Flughafen BER zum Opfer fallen, © FBB

Verwandte Themen

SCHÖNEFELD - Nach der geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens am 31. Oktober 2020 könnte es noch einmal Änderungen an Teilen der umkämpften Flugrouten geben. Darauf wies die Deutsche Flugsicherung hin.

"Dort, wo es notwendig ist, werden wir dann Betriebsverfahren anpassen", kündigte der Chef der Flugsicherung (DFS), Klaus-Dieter Scheurle, nach der Bekanntgabe des BER-Eöffnungstermins an. Zunächst werde das Unternehmen aber das erste Betriebsjahr nutzen, um Erfahrungen zu sammeln, heißt es in einer Mitteilung vom Freitagabend.

Seit die Routen 2012 festgelegt wurden, haben sich indes die Rahmenbedingungen geändert, wie die DFS erläuterte. Heute gebe es in Berlin 20 Prozent mehr Flüge und 40 Prozent mehr Passagiere. Um die Flugrouten hat es in der Region schon heftige Auseinandersetzungen gegeben, Klagen blieben jedoch in der Regel ohne Erfolg.
© dpa-AFX, aero.de | 30.11.2019 09:13

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.11.2019 - 09:31 Uhr
Könnte aero.de mal das Bild samt Unterschrift rausnehmen? TWY C ist schon längst komplett verlängert !!!
Kann gerne auch auf GoogleMaps gecheckt werden...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden