Emirates
Älter als 7 Tage

Flughafen Düsseldorf plant für A380-Betrieb ab Sommer 2015

Foto
Emirates Airbus A380, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

DÜSSELDORF - Der Flughafen Düsseldorf soll für die Abfertigung von A380-Flügen seines Kunden Emirates fitgemacht werden. Emirates habe "sehr konkretes Interesse" bekundet, die A380 auch auf ihrer Strecke nach Düsseldorf einzusetzen, sagte Flughafensprecher Thomas Kötter am Donnerstag aero.de. Gegenwärtig befinde sich eine Delegation um Flughafen-Chef Christoph Blume zu Gesprächen mit Emirates in Dubai.

Emirates fliegt seit zehn Jahren an den Flughafen zwischen Rhein und Ruhr. Ausbaupläne für einen A380-Betrieb hatte es am DUS immer wieder gegeben, sie wurden bislang aber nicht umgesetzt.

Im Großen und Ganzen scheint man sich jetzt aber einig zu sein. Der Flughafen müsse eine neue Fluggastbrücke am Flugsteig C bauen, um Passagiere auf zwei Ebenen Zugang zur A380 zu ermöglichen, erklärte der Sprecher. Hierfür werde mit einer Investitionsumme von etwa drei Millionen Euro geplant.

Zudem sei die Anschaffung von A380-tauglichem Bodengerät und eine Änderung der Rollwegmarkierungen erforderlich. Die Rollgassen müssten für die A380 von 80 auf 101 Meter verbreitert werden, sagte der Sprecher. Die Landebahn brauche für die A380 hingegen nicht verlängert werden.

Der Flughafen rechne mit einer Gesamtinvestition "im niedrigen einstelligen Millionenbereich", um sich "A380-ready" zu machen, ergänzte Kötter. Die Anpassungen der Infrastruktur für die A380 könnten bis zum Jahreswechsel 2014/2015 abschlossen sein. Entprechend könnte Emirates ab Sommer 2015 mit dem Flaggschiff ihrer Flotte nach Düsseldorf fliegen.

Über den Flughafen Düsseldorf reisten im vergangenen Jahr 20,8 Millionen Passagiere. Dies entspricht einem Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
© aero.de | Abb.: Airbus S.A.S. | 10.01.2013 12:07

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.01.2013 - 17:24 Uhr
Emirates wollte nach Frankfurt mit A380 als aller erstes kommen, damals hat LH aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Lufthansa wollte als Home-Carrier als erster in Frankfurt landen, woraufhin ein paar Stricke gezogen wurden. Emirates ist wahrscheinlich immernoch verärgert, was sich aber mittelfristig ändern wird. Neben LH, Korean, Thai und Singapore wird auch EK bald Frankfurt mit A380 anfliegen
Beitrag vom 10.01.2013 - 20:01 Uhr
Was ist eigentlich mit Frankfurt als A380-Ziel? Ist das kein Thema für Emirates?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2014

Video-Blog

Die Auslieferung eines Passagierflugzeugs

Take Off hat die Auslieferung eines neuen Passagierflugzeugs begleitet.

Shop