Schwarze Liste
Älter als 7 Tage

EU lässt Philippine Airlines und Conviasa wieder zu

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Die venezolanische Fluggesellschaft Conviasa und Philippine Airlines dürfen wieder Europa anfliegen. Die Maschinen der beiden Unternehmen genügen nach Ansicht der EU-Kommission wieder den europäischen Sicherheitsanforderungen.

 Die Brüsseler Behörde hob deshalb am Mittwoch ein zeitweiliges Betriebsverbot wieder auf.

Die EU-Kommission überprüft regelmäßig die Sicherheitsstandards von Fluggesellschaften und spricht Verbote oder Auflagen aus. Wer auf der schwarzen Liste landet, für den ist der europäische Luftraum tabu. Dies gilt derzeit für 280 Fluggesellschaften. Vor allem Firmen aus afrikanischen Ländern wie dem Kongo, Eritrea oder Liberia stuft die Kommission als unsicher ein. Auch Flugunternehmen aus Afghanistan oder Kasachstan dürfen Europa nicht ansteuern. Für zehn Firmen gelten strenge Auflagen, darunter Gabon Airlines oder Iran Air.

«Wir haben heute unsere Bereitschaft bekräftigt, Länder und Luftfahrtunternehmen wieder von der Liste zu streichen, wenn sie echtes Engagement sowie die Fähigkeit zeigen, internationale Sicherheitsstandards nachhaltig umzusetzen», kommentierte EU-Verkehrskommissar Siim Kallas. «Neben den Philippinen, Venezuela und Mauretanien zeichnen sich auch in einigen afrikanischen Ländern gute Fortschritte ab.»
© dpa | 10.07.2013 16:02


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2014

Video-Blog

Die Auslieferung eines Passagierflugzeugs

Take Off hat die Auslieferung eines neuen Passagierflugzeugs begleitet.

Shop