Airlines
Älter als 7 Tage

Air Berlin fährt Angebot radikal zurück

BERLIN - Trotz strikter Angebotskontrolle lastete Air Berlin ihre Flüge im ersten Halbjahr nur geringfügig besser aus. "Das erste Halbjahr steht im Zeichen der ersten Initiativen zum Umbau des Streckennetzes und Steuerung auf rentablere Destinationen", sagte Airlinechef Stefan Pichler.

In Zahlen ausgedrückt: Air Berlin verringtere ihre Sitzkilometer um 3,5 Prozent und verkaufte 3,0 Prozent weniger Verkehr. 14,0 Millionen Fluggäste bedeuten einen Rückgang um 4,1 Prozent. Die Auslastung verbesserte sich um 0,4 Prozentpunkte auf 82,6 Prozent.

Unter Pichler strich Air Berlin ihr Angebot im zweiten Quartal radikal zusammen. Von Januar bis März hatte Air Berlin ihre Sitzkilometer noch um 1,5 und ihren Absatz sogar um 3,3 Prozent erhöht. Im Jahresstart sah Air Berlin eine Bestätigung für einen "anhaltenden positiven Trend".

airberlin Schriftzug
airberlin Schriftzug, © Ingo Lang

Über damaligen Rückenwind von Lufthansa-Streiks und die früheren Osterferien konnte sich Pichler allerdings nur kurz freuen.

Höhere Zinsen und ungünstige Finanzgeschäfte zehrten ein Umsatzplus von 4,0 Prozent auf 794 Millionen Euro wieder auf. Im ersten Quartal machte Air Berlin zwar 23 Millionen Euro weniger operativen Verlust als im Vorjahr, am bilanziellen Fehlbetrag von 210 Millionen Euro änderte das aber nichts.

Es gehe "nicht um Größe, sondern um Gewinn", fasste Pichler das neue Dogma für Air Berlin am Montag in Worte. Die Airline werde sich weiter verkleinern.

Fast zehn Prozent weniger Angebot im Juni

Einen Vorgeschmack gab der Juni. Air Berlin strich vergangenen Monat fast jeden zehnten Sitzkilometer, 9,5 Prozent, aus ihrem Angebot. Der verkaufte Verkehr ging um glatte 10,0 Prozent zurück, wodurch sich die Auslastung um 0,4 Prozentpunkte auf 83,6 Prozent verschlechterte.

Nur noch knapp über 3,0 Millionen Passagiere flogen im Juni mit Air Berlin, 7,0 Prozent weniger als im Vorjahr. Die hohe Angebotsrücknahme begründete Air Berlin auch mit einem späteren Ferienbeginn.
© aero.de | Abb.: Ingo Lang | 09.07.2015 09:04


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden