Netzausbau
Älter als 7 Tage

AUA im Codeshare mit Asiana nach Seoul

Foto
Asiana Airlines Airbus A380, © Airbus S.A.S.
WIEN - Austrian Airlines und Star-Alliance-Partner Asiana Airlines haben erstmals ein Codeshare-Abkommen abgeschlossen. Bei Austrian sind ab sofort mehrfach täglich Flüge nach Seoul buchbar.

Passagiere haben die Wahl mit Austrian via Bangkok oder Tokio zu fliegen oder mit Asiana via Frankfurt, London oder Rom.

Beide Carrier reagieren mit gegenseitigen Zubringerdiensten auf die wachsende Nachfrage für Passagierflüge zwischen Wien und Südkorea.

Nach Einstellung eigener Passagierflüge bedient der Allianzpartner Asiana Wien nur noch mit Frachtflügen, wöchentlich mit bis zu fünf Direktdiensten, davon drei nonstop.
 
Asiana-Konkurrent Korean Air Lines (Skyteam) ist in Wien sowohl mit Fracht- als auch Passagediensten präsent, aktuell mit wöchentlich drei Direkt-Flügen, im Winter via Zürich, im Sommer nonstop. Im Frachtbereich fliegt Korean derzeit Wien pro Woche bis zu acht Mal an.
© aero.at | 01.02.2016 15:15


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

03.12. 10:34
Neues zur B787
03.12. 09:27
Emirates

FLUGREVUE 12/2016

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop