Kollision
Älter als 7 Tage

15 Verletzte bei Busunfall auf Frankfurter Vorfeld

Frankfurt Airport
Frankfurt Airport, © Lufthansa
FRANKFURT - Bei einem Unfall auf dem Frankfurter Flughafen sind etwa 15 Menschen verletzt worden.

Ein mit rund 75 Personen besetzter Passagierbus stieß am Freitagmorgen auf dem Vorfeld mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Dabei wurden nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport drei Menschen schwer verletzt: die beiden Busfahrer und ein Passagier. Etwa ein Dutzend weitere Passagiere seien leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher.

Der Unfallhergang war zunächst noch unklar. Die Frankfurter Polizei bestätigte lediglich, der Passagierbus sei "mit einem anderen Fahrzeug" zusammengestoßen, um welches Fahrzeug es sich handle, werde ermittelt. Der private Sender Hit Radio FFH hatte zuvor berichtet, der Passagierbus sei mit einem Kofferfahrzeug zusammengekracht.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben bei Gate A 20. Er sei um 8.50 Uhr gemeldet worden.

An Bord des Busses waren die Passagiere eines Lufthansa-Fluges aus Barcelona, wie die Lufthansa berichtete. Die Maschine mit 201 Gästen an Bord sei kurz zuvor gelandet. Die Reisenden seien - mit mehreren Bussen - zum Flughafengebäude gebracht worden. Rettungskräfte seien vor Ort, berichtete Fraport. Laut Polizei sind Patienten in Krankenhäuser gebracht worden.
© dpa | 06.01.2017 10:25


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden