Airlines
Älter als 7 Tage

Entscheidung über Air-Berlin-Bürgschaft kann Monate dauern

Air Berlin Airbus A320
Air Berlin Airbus A320, © Air Berlin

Verwandte Themen

BERLIN - Die Bundesregierung erwartet keine kurzfristige Entscheidung über eine Bürgschaft für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin.

"Es wird einige Wochen bis Monate dauern", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. Die Airline hatte in der vergangenen Woche bei den Landesregierungen von Berlin und Nordrhein-Westfalen eine Voranfrage auf Prüfung eines Bürgschaftsantrags gestellt.

Diese Anfrage wird jetzt gemeinsam vom Bund und den beiden Landesregierungen geprüft. Als Voraussetzung für mögliche staatliche Hilfen gilt ein tragfähiges Zukunftskonzept des Unternehmens.
© dpa-AFX, aero.de | 12.06.2017 12:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.06.2017 - 13:15 Uhr
Warum sollen wir eigentlich für eine englishe Gesellschaft bürgen?

Air Berlin PLC
Rechtsform PLC
ISIN GB00B128C026
Sitz Satzungssitz: London, Vereinigtes Königreich Verwaltungssitz: Berlin, Deutschland

Mag das doch Frau May machen.

Kein Geld für Firmen die Steuerflucht ins Ausland begangen haben wäre doch mal ein Ansatz.
Beitrag vom 13.06.2017 - 09:20 Uhr
Die Braut wird hübsch gemacht für die große Hochzeit und Rettung vor der Wahl. Geht nichts über Hutes Timing 😀

Ich glaube gerade unter dem Aspekt Wahl ist das ein ganz miesen Timing, da bis zur Wahl wahrscheinlich weder eine Bürgschaft noch eine wie auch immer geartete "Rettung" ausgehandelt wird.
Nach der Wahl ist die Regierung erst mal handlungsunfähig, mit sich selbst beschäftigt und schlecht unter externen Zugzwang zu setzen...

Da halte ich mal ganz mutig dagegen. Das was wir wissen ist wohl nicht das, was Irgendjemanden gestern heiß eingefallen ist. Das steht schon länger fest und ist ordentlich sondiert auf Chancen und Umsetzbarkeit. Erst mit Antragstellung wurde das öffentlich. Ich bin sicher, da gibt es einen abgestimmten Masterplan für das Drama AB und der Vorhang wird Stück für Stück gelupft.
Also Bier kaltstellen, Popcornmaschine anschmeißen und genießen. Am Ende gibt es nur Gewinner! Wetten :-)?
Beitrag vom 13.06.2017 - 07:07 Uhr
@bob.gedat

Danke für diesen informativen Beitrag.
Die Mitarbeiter von AB munkeln schon länger, wenn auch nicht
so detailliert, etwas in diese Richtung.
Der Zeitpunkt dieser Überlegungen muss Mitte/ Ende Ära Pichler gewesen sein, als man Manager Winkelmann nach Tegel abkommandierte. Da war längsr klar, was bei AB in den Büchern steht, obgleich wir alle orakelten, was es damit denn nun auf sich hat. Was solls..alle gewinnen. Achim H. bei Rantum, Carsten S. seit dem Besuch mit Mutti in der Wüste und
die AB Mitarbeiter, seit 2017 Wahljahr ist und sich die Engländer aus der EU verabschieden (oder auch nicht) und somit Easy und Ryan mit offenen Visier die Stirn geboten werden kann


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden