Ferienflug
Älter als 7 Tage

Niki verlegt Mitarbeiter nach Düsseldorf

DÜSSELDORF - Nach Übernahme der Touristikstrecken von Air Berlin plant Niki am Flughafen Düsseldorf eine erste Crew-Basis in Deutschland. Nach der Stationierung von acht Airbus A321 in diesem Frühjahr soll DUS bis Herbst zur Homebase von 300 Flugbegleitern und Piloten werden.

Mit der Übernahme des Feriengeschäfts der Air Berlin zu Beginn des aktuellen Sommerflugplans wurde Niki in Düsseldorf praktisch aus dem Stand heraus die Nummer #3 am Platz.

flyniki Crew
flyniki Crew, © Ingo Lang, Symbolbild

Niki-Chef Oliver Lackmann sieht für seine Airline am Rhein noch viel Potential. Diesen Sommer fliegt Niki ab Düsseldorf mehrmals täglich nach Palma de Mallorca sowie mehrmals wöchentlich nach Alicante, Ibiza und Malaga.

Weitere Ziele sind die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma und Teneriffa sowie Funchal auf Madeira, Faro an der Algarve und die griechischen Inseln Heraklion, Kos, Rhodos und Samos.

Pläne von Eithad, die im Dezember 2016 von Air Berlin für 300 Millionen Euro erworbene Niki Luftfahrt GmbH mit TUIFly zu einer neuen Touristikairline zu fusionieren, liegen derzeit auf Eis.

Aktuell betreibt Niki nach eigenen Angaben mit rund 840 Mitarbeitern eine Flotte von 21 Airbus A321, die von der Air Berlin Technik gewartet werden. Unter Niki's AOC fliegen auch noch 14 von TUIfly für Air Berlin bereederte Boeing 737NG.
© aero.at | Abb.: Niki Luftfahrt GmbH | 14.07.2017 20:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 08/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden