Airports
Älter als 7 Tage

Sechs Leichtverletzte nach Zwischenfall in Frankfurt

Frankfurt Airport
Frankfurt Airport, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Am Frankfurter Flughafen ist es am Montagvormittag zu einem Zwischenfall mit sechs Leichtverletzten gekommen.

Die Betroffenen hätten über Augen- und Atemwegsreizungen geklagt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Feuerwehr habe dann aber keine erhöhten Messwerte mehr feststellen können. Ob die Verletzungen durch den Austritt von Reizgas hervorgerufen wurden, sei noch unklar.

"Das kann ein technischer Defekt gewesen sein, ein Versehen oder ein schlechter Scherz", sagte der Sprecher. "Wir ermitteln noch, gehen aber nicht davon aus, dass ein größerer krimineller Vorsatz dahintersteckt."

Wegen des Alarms wurden zwei Schalterinseln im Terminal 1 vorübergehend gesperrt, wie ein Flughafensprecher sagte. Auswirkungen auf den Flugverkehr oder gar Verspätungen habe es nicht gegeben. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet, dass am Check-in Reizgas versprüht worden sei.
© dpa-AFX, aero.de | 11.09.2017 14:43


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

25.09. 01:42
Emirates
24.09. 22:18
E-Jets Reichweite

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden