United Boeing 747
Älter als 7 Tage

Königlicher Abschied von einer alten Dame

United Boeing 747-400
United Boeing 747-400, © United
SAN FRANCISCO - Die letzte Boeing 747-400 hat ihren Abschiedsflug für United absolviert. Inzwischen ist die "Königin der Lüfte", wie das Flugzeug liebevoll genannt wird, in Honolulu gelandet.

An Bord waren 300 Kunden, Mitarbeiter und illustre Gäste, teilte die Airline mit. Die Tickets für den historischen Flug waren innerhalb von 90 Minuten ausverkauft.

Mit dem Abschiedsflug UA747 stellte United noch einmal den Jungfernflug der 747 für United nach. 1970 startete das Flugzeug zum ersten Mal von San Francisco aus nach Honolulu.

Die Gäste des Abschiedsflugs haben zugleich eine Reise in jene Vergangenheit gemacht. Das Menu wurde an die Geschmäcker der 70er Jahre angepasst, die Uniformen der Flugbegleiter ebenfalls.

United Airlines Boeing 747 Abschiedsflug
United Boeing 747 Abschiedsflug, © United Airlines

"Die ikonenhafte 747 ist ein besonderes Flugzeug, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt", sagte United-Chef Oscar Muñoz, "es hat eine neue Ära in der Luftfahrt eingeleutet und wurde von unseren Passagieren und unserer Crew geliebt. Der heutige Tag ist bittersüß. Wir werden den Verdienst der "Königin der Lüfte" um die Luftfahrt weiterhin bewahren und in Zukunft Menschen mit unserer neuen Generation von Langstreckenflugzeugen verbinden."

 
© aero.de (boa) | 09.11.2017 12:11

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.11.2017 - 16:36 Uhr
"[...] und wurde von unseren Passagieren und unserer Crew geliebt. Der heutige Tag ist bittersüß. Wir werden den Verdienst der "Königin der Lüfte" um die Luftfahrt weiterhin bewahren [...]"

Bis zur 747-8I hat die Liebe dann aber doch nicht gereicht. :D

Dieser Beitrag wurde am 09.11.2017 16:36 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden