#DAS17
Älter als 7 Tage

Emirates erweitert ihre Flotte um 40 Boeing 787-10

Scheich Ahmed und Boeing-Chef Kevin McAllister
Scheich Ahmed und Boeing-Chef Kevin McAllister, © aero.de

Verwandte Themen

DUBAI - Emirates sieht in ihrem System Raum für eine dritte Teilflotte unterhalb des Airbus A380 und der Boeing 777. Airbus A350-900 und Boeing 787-10 lieferten sich ein Rennen um den Auftrag, aus dem Boeing als Sieger hervorgeht. Auf der Dubai Airshow 2017 bestellte Emirates am Sonntag 40 787-10.

Vorerst kein A380-Auftrag zum Auftakt auf der Dubai Airshow. Emirates bestellte in Dubai 40 Flugzeuge bei Boeing. "Die Auslieferungen beginnen 2022", sagte Scheich Ahmad ibn Sa'id Al Maktoum, Vorsitzender von Emirates. "Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die 787-10 für uns die beste Option ist."

Die Triebwerksfrage werde noch geklärt, sagte Scheich Ahmed. Emirates kann für die 787-10 zwischen dem Rolls-Royce Trent 1000 und dem GE Aviation GEnx-1B wählen.

Einen früheren Auftrag über 50 A350-900 und 20 A350-1000 ließ Emirates im Juni 2014 überraschend platzen. Die Airline begründete den Rückzieher später mit seinerzeit nicht überprüfbaren Performance-Angaben für die neuen Flugzeuge.

Emirates fliegt derzeit entweder Boeing 777 oder Airbus A380. Die Airline steht mit Airbus laut Insidern in fortgeschrittenen Verhandlungen über 36 weitere A380.
© aero.de | Abb.: aero.de | 12.11.2017 11:21

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 13.11.2017 - 15:05 Uhr
Emirates hatte 2014 ganze 70 A350 bei Airbus storniert (50x A359, 20x A351). Wenn Emirates den Gesamtbedarf nicht heruntergeschraubt hat, dann wären diese 40 787-10 noch nicht alles...

Wo sie alles hinfliegen sollen: nun, als Emirates 2007 seine Bestellung auf 90 A380 erweitert hatte, da hatten auch kaum jemand geglaubt, das Emirates die Flieger jemals abnimmt und erfolgreich einsetzen wird. Heute fliegen 100 Emirates-A380 durch die Gegend und es werden noch mehr. Und wenn das Wachstum des weltweiten Luftverkehrs auch nur ansatzweise die Raten haben wird wie prognostiziert, dann werden sie auch alle ihre Ziele finden.

DXB ist doch was die slots an geht ziemlich voll.
Die B787-10 kommt wohl aus Dubai aufgrund der Hitze real nicht so weit, Europa , Peking, SEA, Perth, Afrika (ohne West & Südafrika).
Da kann man schon fragen wo man mit der -10 den hinfliegen will.

Ich hatte gedacht wenn Emirates Dreamliner kauft (wovon ich ausgegangen bin, ein bereits storniertes Flugzeug nochmal kaufen?) dann B789.

Welche Ziele darf Emirates denn noch anfliegen und tut es nicht?
Die Order ist wohl tatsächlich für die Verdichtung von Frequenzen gedacht.
Und da Emirates wohl einige B777 und A380 ausflotten wird (falls diese ominösen 12 jahre noch gelten) kann Emirates auch eine Nummer kleiner werden, je nachdem wie ausgeflottet wird.



@Gozilla: Ich bin mir sehr sicher das wir bei Emirates keine A350 sehen werden.
150+50 B777x und 40+60 B787-10. Das einzige Airbus Muster wird der A380 sein, flydubai kommt mit B737max.
Beitrag vom 13.11.2017 - 14:43 Uhr
Emirates hatte 2014 ganze 70 A350 bei Airbus storniert (50x A359, 20x A351). Wenn Emirates den Gesamtbedarf nicht heruntergeschraubt hat, dann wären diese 40 787-10 noch nicht alles...


Gerüchteweise sollen zusätzlich zu den 40 Festbestellungen wohl noch bis zu 60 Optionen zu dem Deal gehören. Zudem kann Emirates den Auftrag je nach Bedarf wohl auch auf 787-9 umschrieben.

Es sind noch immer einige 777-300ER offen, zudem die 777-9 und 777-8 und auch hier sind noch Optionen dabei. Gut möglich das Emirates zusätzlich auch über den Kauf von A350 nachdenkt aber im Moment sehe ich dafür wenig bedarf.
Beitrag vom 12.11.2017 - 22:43 Uhr
...ich denke die Amerikaner bezahlen damit nur ihre Öl-Rechungen. lol

Ich bezweifle immer mehr, dass Emirates das A380 Netz noch groß ausbaut, schon jetzt haben sie Überkapazitäten, besonders nach dem Embargo der USA. Ich lese immer diese Prognosen, aber irgendwie sieht die Realität anders aus. Sonst würden doch viel mehr A380 und B747 fliegen. In Asien liegt die Zukunft für Wachstum.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

24.11. 01:21
Neues zur A380

FLUGREVUE 10/2017

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden