Neuer Markenauftritt
Älter als 7 Tage

Lufthansa sieht schwarz

Lufthansa Boeing 747-8 in neuen Farben
Lufthansa Boeing 747-8 in neuen Farben, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Das neue Blau ist nicht blau genug: nach heftigen Diskussionen überarbeitet die Lufthansa ihr erst vor wenigen Wochen vorgestelltes neues Flugzeug-Design. Dabei geht es allerdings nicht um eine mögliche Rückkehr des von vielen Kunden und Beschäftigten vermissten Farbtons Gelb im Kranich-Logo.

Lufthansa ändert das neue Blau am Heck der Flugzeuge. "Im realen Betrieb hat sich gezeigt, dass der gewählte Farbton bei bestimmten Lichtverhältnissen wesentlicher dunkler erscheint als in der Testumgebung", erklärte am Montag ein Unternehmenssprecher in Frankfurt.

Das sei unter anderem bei Landungen in New York und Hongkong aufgefallen. Es solle nun ein neuer tiefblauer Farbton gefunden werden, auf dem weiterhin der Kranich in Weiß platziert werde. Zuvor hatte "airliners.de" über die Änderungen berichtet.

Lufthansa hatte Anfang Februar ein komplett neu entwickeltes Markendesign präsentiert, das dem eigenen Premium-Anspruch gerecht werden sollte. Für das neue Flugzeug-Design habe es intensive Vorstudien, über 800 Entwürfe und eigene Farbentwicklungen im Labor gegeben. Zu den Kosten machte der Dax-Konzern keine Angaben.

Farbton wird geändert

Bislang sind mindestens eine Boeing 747-8, ein Airbus A321 und eine CRJ900 auf das neue Markenbild umlackiert. Der Farbton werde nun entsprechend verändert, was allerdings ein komplizierter Prozess sei, sagte der Sprecher. An dem über sieben Jahre gestreckten Lackierungsplan für die gesamte Flotte werde festgehalten.

Bei Lichte betrachtet zu dunkel: neue Lufthansa-Farben
Bei Lichte betrachtet zu dunkel: neue Lufthansa-Farben, © Lufthansa

Bis zum Ende dieses Jahres wollte die Lufthansa bereits 40 Flugzeuge mit dem neuen Look ausgestattet haben.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Lufthansa | 26.02.2018 16:14

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.03.2018 - 21:35 Uhr
Ein passendes nicht schon von anderen Firmen oder Organisationen genutztes Blau zu findewn, ist sichertlich nicht einfach.
Die nächste Aufgabe ist dann dieses Blau als auftragbare haltbare Farbe zu realisieren.
Falls auf die Farbe noch ein Schutzschicht kommen muss, wird es noch schwieriger.
Kann man das alles an einem entsprechenden Bildschirm/PC sicher simulieren?

Bei dem ersten Foto des LH Fliegers hatte ich das Blau erst auf dem zweiten Blick erkannt.
Personen, die sich mit Farben auseinandersetzen müssen, sehen natürlich sofort die Nuancen .

Dieser Beitrag wurde am 03.03.2018 21:37 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.03.2018 - 20:54 Uhr
Immer dieses in Front stellen eigener Ansichten ... mir gefällt dieses und jenes nicht, dafür das hier und das dort ...
Schwachsinnige Diskussion hier. Dem einen gefällt's, dem anderen nicht.
Blöd ist nur, dass da jemand 'handwerklich' gefuscht hat. Aber mal ehrlich, auch diese Dinge passieren immerwieder überall ... Wir sind eben nur Menschen, ALLE...
Beitrag vom 03.03.2018 - 19:05 Uhr
Achtung Ironie:

Vielleicht sollte LH ganz auf den Kranich verzichten und stattdessen das alte Piratenlogo verwenden. Würde - nicht nur farblich - passen :)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 05/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden