Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/forum_posts.php on line 236

Community / Allgemeines aus der Luftfahrtbranche / Boeing: B777 ...

Beitrag 301 - 315 von 430
1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... | 29 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 25.10.2013 - 13:01 Uhr
User777X
User (39 Beiträge)
Es gibt eine Kleinigkeit mehr zu melden.

Nach JAL ist auch Qatar Airways nicht an 777X interessiert.

 http://www.arabianbusiness.com/qatar-airways-not-interested-in-new-boeing-777x-524312.html
Sind nur ein paar potenzielle Kunden weniger.
Beitrag vom 25.10.2013 - 14:43 Uhr
UserMD-10
User (128 Beiträge)
Wieso?
Potenzielle Kunden sind sie immernoch.
Gerade bei Qatar Airways bin ich mir sicher das man früher oder später 777X bestellen wird.
Die Aussage von Al Baker bedeutet wohl einfach nur, dass man es auf der Dubai Airshow noch nicht machen wird.
Beitrag vom 30.10.2013 - 00:04 Uhr
User777X
User (39 Beiträge)
Al Baker sagte heute, dass Qatar Airways auf der Dubai Airshow weitere Aufträge bekannt zu geben beachsichtigt. Überraschung!

Lufthansa verschiebt die Abnahme ihrer ersten brandneuen B777F.
Inakzeptable Toleranzabweichungen an einer der Flügelklappen. Die muss Boeing in den nächsten Tagen nachbessern, nur kleine Nacharbeiten.
Beitrag vom 09.11.2013 - 13:58 Uhr
UserLH567
User (278 Beiträge)
Neue Boeing 777F der Lufthansa Cargo auf Frankfurter Flughafen gelandet.

 http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_50051931
Beitrag vom 10.11.2013 - 14:08 Uhr
UserLufthansa-Krypto..
User (159 Beiträge)
Ausgerechnet prestigeträchtige Airlines vom Golf erwägen die massenhafte Anschaffung von Boeing 777X mit so enge Eco-Sitze in Zehnerreihen?

 http://www.aviationweek.com/Article.aspx?id=/article-xml/AW_11_11_2013_p60-632059.xml

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2013 14:29 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.11.2013 - 15:44 Uhr
UserreinerMitflieger
User (434 Beiträge)
Wieso nicht, haben die doch zu einen guten Teil auch schon in der -innen engeren- alten 777.
Beitrag vom 10.11.2013 - 20:55 Uhr
Userc0t0d0s0
User (362 Beiträge)
Nun, es sieht wohl so aus, als müssten sie, denn nur dann vermag die 777-x wirklich bei Costperseatpermile mitzuspielen, wenn wirklich diese engen Bestuhlungen gewählt werden. Hier gibt es da eine interessante Berechnung zu:  http://airinsight.com/2013/11/08/the-super-twin-battle-a350-1000-versus-777-9x/

Das Sie dann mehr mitnehmen können, ist dann wohl nur ein interessanter Nebeneffekt.

Glaubt man dieser Berechnung, dann ergeben sich daraus aus meinem laienhaften Verständnis folgende Implikationen:

- Auch die komfortbewussten Fluglinien müssen die 17"-Bestuhlung wählen, wollen Sie wirklich die Sitzmeilenkosten konkurrenzfähig zur A350-1000 wählen.
- Ausserdem ... wenn man die Kunden in alten Maschinen schon an die 17" gewöhnt hat ... why not.
- Sieht man allerdings die 777-9x als Ersatz für die 747-400 oder 340 bspw bei Lufthansa dann kann man sich ja da die 18"-Bestuhlung leisten und trotzdem noch Kosten sparen.
- Wobei ich mir hier die Frage stelle für Fluglinien die beide Modelle haben... will man wirklich zwei unterschiedliche Eco-Kabinenprodukte halten? So 17" in der 777 Eco und 18" in der 350 eco? Ich hoffe ja mal, LH kommt nicht auf die Idee kommt, auch die A350 mit 17" auszustatten mit breiten Gängen ;) Nur damit die Ecos gleich sind.
- Meine Meinung ist ja eh, das die Fluglinien aus reiner Boshaftigkeit 17" einbauen werden, damit der Abstand zu einer Premium Eco größer wird ;)

PS: Bevor hier einige wieder schreien, alles reine Spekulation.
Beitrag vom 10.11.2013 - 23:20 Uhr
Userfbwlaie
User (4517 Beiträge)
@ct0ds0,

die 777-9x soll doch ein 102K Pfund Triebwerke bekommen (und kein 99,5K Pfund). Tim Clark möchte jetzt aber 105K Pfund Triebwerke haben, damit er den Flieger auch vollbeladen im Hochsommer betreiben kann.
 http://www.flightglobal.com/news/articles/emirates-boss-wants-more-power-from-777x-engines-392687/
Ob damit auch der Verbrauch so niedrig gehalten werden kann?
Welchen Einfluß hat diese Änderung auf die 777-8x und die bestehenden Vorverträge?




Dieser Beitrag wurde am 11.11.2013 00:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.11.2013 - 18:18 Uhr
User
User ( Beiträge)
Interessant, dass bei Lufthansa mit engsitzige "Eco-Kabinenprodukte" kalkuliert wird.
Beitrag vom 11.11.2013 - 18:35 Uhr
UserOBI
User (121 Beiträge)
Angesichts der ganzen Posts frage mich allmählich, warum sich Lufthansa mit ihrem Premiumanspruch auf Das eingelassen hat. Wenn Sie dadurch einige 748 Aufträge hätte wandeln können.... Da wurden wohl 'äußerst knapp' kalkulierte Preise aufgerufen.

Meine Zweifel wachsen und wachsen. Nun denn, die Zeit wird es weisen.

Dieser Beitrag wurde am 11.11.2013 18:50 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.11.2013 - 00:42 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
… und das JAL nie 777X bestellt ist mit der A350 order längst nicht gesagt.

@Gozilla7
Das ist äußerst unwahrscheinlich. Die bestellten B787 sind als B767 und B777-200 Ersatz angeschafft worden. Die neuen A350 sollen später die restlichen, älteren B777 ersetzen. Dafür reichen die B787/A350 Bestellungen inkl. Optionen aus. Für den Ersatz der vorhandenen Langstreckenflotte sind also genau 0 B777X erforderlich.

Dieser Typ macht für JAL nur Sinn, wenn darüber hinaus ein signifikantes Flottenwachstum geplant wäre. Bisherige Meldungen haben dazu aber bisher keinen Hinweis gegeben, im Gegenteil:

 http://centreforaviation.com/analysis/japan-airlines-plans-for-future-more-regional--long-haul-flights-as-lccs-swallow-short-haul-market-68237

Sofern sich das Marktumfeld also nicht deutlich ändert, wird JAL keine B777X bestellen.


Dieser Beitrag wurde am 14.11.2013 00:46 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.11.2013 - 01:05 Uhr
UserWeideblitz
Moderator
Auch ANA hat einen langfristigen Bedarf von weiteren ca. ~40 Flugzeugen zum Ersatz der Langstreckenflotte neben den bereits bestellten B787.

Eine reine Airbus A350 Order halte ich für unwahrscheinlich - dies weiß die japanische Regierung zu verhindern. ANA hat heute ähnlich enge Kontakte zur Regierung wie JAL noch vor dem Bankrott.
Eine reine Boeing B777X Order sehe ich ebenso unwahrscheinlich aus den gleichen Grund wie bei JAL: Verteilen des Risikos auf mehrere Lieferanten. Es sieht wenig wahrscheinlich aus, dass ANA sich aus der B787-Erfahrung heraus weiter vollständig an Boeing ketten wird.

Ich tippe auf einen Ordersplit zwischen B777X und A350 ähnlich wie bei Lufthansa.


Dieser Beitrag wurde am 14.11.2013 01:10 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 14.11.2013 - 12:43 Uhr
UserClemi
Elektroniker
User (1096 Beiträge)
@ct0ds0,

die 777-9x soll doch ein 102K Pfund Triebwerke bekommen (und kein 99,5K Pfund). Tim Clark möchte jetzt aber 105K Pfund Triebwerke haben, damit er den Flieger auch vollbeladen im Hochsommer betreiben kann.
 http://www.flightglobal.com/news/articles/emirates-boss-wants-more-power-from-777x-engines-392687/
Ob damit auch der Verbrauch so niedrig gehalten werden kann?
Welchen Einfluß hat diese Änderung auf die 777-8x und die bestehenden Vorverträge?


Hier mal auf Deutsch wer im Englischen nicht fit genug ist:-)
 http://www.aerotelegraph.com/emirates-verlangt-mehr-schubkraft-von-boeing-777x

Weiß jemand wie es bei der jetzigen 777-300ER ist? Kann Emirates im Hochsommer voll beladen in Dubai starten?
Beitrag vom 14.11.2013 - 14:08 Uhr
UserMD-10
User (128 Beiträge)
Nein, siehe:  http://www.boeing.com/assets/pdf/commercial/airports/acaps/777rsec3.pdf
bei 42°C (kommt in Dubai im Juli und August öfter vor) muss man schon etwa 8t unter dem MTOW bleiben, und bei 48° (bisheriger Rekord sind 49°C) gar 25t.
Beitrag vom 17.11.2013 - 09:38 Uhr
User777X
User (39 Beiträge)
Etihad Airways hat 17 B777-9X und 8 B777-8X bestellt mit Optionen für 26 weitere, vorbehaltlich Programmstart, der in Kürze erfolgen dürfte.

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2013 09:39 Uhr bearbeitet.
1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... | 29 | « zurück | weiter »