Streikgefahr
Älter als 7 Tage

Arbeitsgericht Frankfurt verhandelt Fluglotsenstreit

Verwandte Themen

FRANKFURT - Vor dem geplanten Streik der Fluglotsen haben erst einmal die Richter das Wort. Das Arbeitsgericht Frankfurt hat für den Mittwoch eine mündliche Verhandlung in dem Rechtsstreit zwischen der Deutschen Flugsicherung (DFS) und ihrer Gewerkschaft (GdF) angesetzt.

Sie beginnt heute laut Gericht um 16.00 Uhr am Arbeitsgericht Frankfurt. Die DFS hat am Morgen eine einstweilige Verfügung gegen den von der GdF beschlossenen Streik beantragt. Einzelne Forderungen verstießen gegen geltendes Recht, hatte die DFS argumentiert.

Man hoffe auf eine schnelle Entscheidung des Gerichts, sagte DFS-Sprecher Axel Raab. Die Fluglotsen drohen mit einem sechsstündigen Streik am Donnerstagvormittag ab 06.00 Uhr. Sie wollen lediglich einen Notdienst aufrechterhalten, so dass tausende Flugverbindungen ausfallen könnten. Flughäfen und Airlines haben bereits mit den Vorbereitungen für diesen Fall begonnen. Die DFS kann aber auch noch die Schlichtung anrufen und damit den Streik in letzter Sekunde um mehrere Wochen verzögern.
© dpa-AFX | 03.08.2011 10:44


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden