Winterschäden
Älter als 7 Tage

Umfangreiche Instandhaltungsarbeiten am Flughafen Hamburg

Hamburg
Flughafen Hamburg, © Hamburg Airport

Verwandte Themen

HAMBURG - Der Hamburger Flughafen hat für Mai und Juni sowie August umfangreiche Instandhaltungsarbeiten an den Start- und Landebahnen angekündigt.

Voraussichtlich vom 21. Mai bis zum 17. Juni werde die Piste in Richtung Langenhorn/Niendorf gesperrt, teilte eine Flughafensprecherin am Dienstag mit. Vor allem Bewohner von Barmbek und Alsterdorf müssten sich auf mehr Fluglärm einstellen, weil die Maschinen dann vermehrt über diesen Stadtteilen anfliegen würden. Die zweite Start- und Landebahn in Richtung Alsterdorf/Norderstedt werde zwischen dem 13. und 26. August repariert.

Wegen des strengen Winters 2010/11 fielen die Wartungsarbeiten diesmal besonders umfangreich aus und dauerten länger als die sonst übliche eine Woche, hieß es. Neben den Winterschäden an Beton und Asphalt müsse der Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten beseitigt werden. Ferner sollen die Siele unter den Pisten durchgespült sowie die Markierung und Startbahnbefeuerung erneuert werden.

Täglich starten und landen etwa 450 Flugzeuge in Hamburg. Wegen der vorherrschenden Windrichtung aus Nord und West landen die Flugzeuge meist über Langenhorn und starten in Richtung Norderstedt. Die Flugbewegungen über Alsterdorf/Barmbek machten normalerweise nur einen niedrigen einstelligen Prozentanteil aus.

Der Flugbetrieb werde durch die Wartungsarbeiten nicht beeinträchtigt. "Das muss ein Flughafen wie Hamburg abkönnen, dass mal eine Bahn gesperrt wird", sagte die Sprecherin.
© dpa | 20.03.2012 14:26


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden