Airlines
Älter als 7 Tage

Korean Air beteiligt sich an SkyTeam-Partner CSA

Czech Airlines Boeing 737-400
Czech Airlines Boeing 737-400, © Ingo Lang, edition airside

Verwandte Themen

PRAG - Zu einem Spottpreis von rund 2,6 Millionen Euro steigt die größte südkoreanische Fluglinie Korean Air bei Czech Airlines (CSA) ein. Korean-Air-Präsident Chang Hoon Chi unterzeichnete am Mittwoch in Prag den Kaufvertrag für 44 Prozent der Anteile an der defizitären Staatslinie. CSA betreibt eine Flotte mit 26 Airbus-, Boeing - und ATR-Maschinen. Korean Air sicherte sich zudem ein Vorkaufsrecht für die übrigen staatlichen Anteile.

Weitere Details wurden nicht genannt. Die Regierung in Prag hofft, dass Korean Air die Moldaumetropole Prag zu ihrem Drehkreuz in Europa entwickelt. "Der Vaclav-Havel-Flughafen wird zu einem Verkehrsknoten für Reisende aus Asien", sagte der liberal-konservative Ministerpräsident Petr Necas. Damit bestehe Anschluss an den schnell wachsenden asiatischen Markt.

Beide Fluglinien sind Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam. CSA hatte zuletzt für das Jahr 2011 einen Betriebsverlust von knapp 45 Millionen Euro vermeldet. Das 1923 in Prag gegründete Unternehmen zählt zu den ältesten Fluglinien der Welt.
 
© dpa-AFX | Abb.: CSA Czech Airlines | 10.04.2013 16:21


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden