Sicherheitspersonal und Abfertigung
Älter als 7 Tage

Lohnplus am Flughafen Hannover

TUIfly am Flughafen Hannover
TUIfly am Flughafen Hannover, © Hannover Airport, Kruszewski

Verwandte Themen

HANNOVER - Beschäftigte in der Flugzeug- und Passagierabfertigung am Airport Hannover-Langenhagen bekommen durchschnittlich ein Fünftel mehr Geld.

Die Steigerungen liegen im Einzelnen zwischen 15 und 22,6 Prozent, wie die Gewerkschaft Verdi nach Abschluss der Tarifgespräche am Donnerstag mitteilte. In manchen Fällen entspreche dies einem Lohnplus von über drei Euro pro Stunde.

"Das ist wichtig, um die weitere Abwanderung von qualifiziertem Personal bei der AHS zu stoppen", sagte Verdi-Verhandlungsführer Marian Drews zu den Ergebnissen der Verhandlungen. Die Belegschaft des Dienstleisters Aviation Handling Services (AHS) - eines Tochterunternehmens des Flughafens - habe während der Corona-Pandemie unter teils stressigen Arbeitsbedingungen gelitten. Die Lohnerhöhungen sollen bis Oktober dieses Jahres in drei Schritten kommen. Auszubildende erhalten monatlich 140 Euro mehr.

Die Steigerung der Einstiegsgehälter nannte Drews ungenügend: "Wie die AHS mit knapp über 12 Euro pro Stunde motiviertes Personal für den Einsatz rund um die Uhr finden will, bleibt mir ein Rätsel." Die AHS äußerte sich zunächst nicht zu dem Tarifkompromiss mit Verdi.

Im vergangenen Herbst hatten bereits Beschäftigte der Sicherheitskontrollen in Langenhagen Entlastung verlangt. Personalengpässe hatten damals zu erheblichen Verzögerungen geführt, wodurch manche Fluggäste sogar ihre Maschine verpassten.
© dpa-AFX | 02.06.2022 17:38


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden