Jet Airways
Älter als 7 Tage  

Etihad schmiedet große Indienpläne

Jet Airways Boeing 777-300ER
Jet Airways Boeing 777-300ER, © Ingo Lang

Verwandte Themen

ABU DHABI - Etihad Airways will nach dem 24-prozentigen Einstieg bei der indischen Jet Airways ihr Drehkreuz Abu Dhabi für umsteigende Langstreckenpassagiere aus dem gigantischen Nachbarmarkt Indien nutzen. Geplant ist auch schon eine US-Zoll- und Einreiseabfertigung noch vor dem Abflug in Abu Dhabi. Kern der neuen Strategie für den Markt Indien sei es, Abu Dhabi zum globalen Drehkreuz für Passagiere und Fracht aus Indien auszubauen.

Sobald ein neues Terminal fertig werde, sei für Passagiere in die USA noch in Abu Dhabi eine US-Einreiseabfertigung und Zollabfertigung möglich, teilte Etihad Airways am Dienstag mit.

Als erste Stufe der neuen Indienstrategie werde man mehr Flüge und größere Flugzeuge nach Indien einsetzen. Von Mumbai und Neu Delhi steige die Zahl der wöchentlichen Flüge ab sofort von sieben auf 14. Ab Juni 2014 werde auch die Zahl nach Kochi auf 14 Flüge verdoppelt. Hyderabad folge im Oktober mit ebenfalls 14 wöchentlichen Flügen. Der bisherige Airbus A320 nach Mumbai und Neu Dehli sei auf größere A330 und A340 umgestellt worden. Mit der A340 gebe es auf den Abendflügen nun auch eine Erste Klasse. Nach Chennai, und künftig Kochi, komme dagegen die neue A321 mit 174 Sitzen zum Einsatz.

Vorbehaltlich einer kartellrechtlichen Freigabe seien Codeshares von Etihad Airways und Jet Airways zwischen Indien, Abu Dhabi und anderen Märkten des Nahen Ostens geplant, außerdem nach Europa und Nordamerika.

"Indien ist einer der weltgrößten und am schnellsten wachsenden Märkte. Es wird eine zunehmend wichtige Rolle bei unserem Wachstum spielen", sagte James Hogan, Vorstandschef von Etihad Airways. "Mit unserer Beteiligung in Höhe von 24 Prozent bei Jet Airways haben wir den Grundstein für ein größeres Wachstum zwischen Indien und Abu Dhabi, und darüber hinaus in unser globales Netzwerk, gelegt. Vorbehaltlich kartellrechtlicher Freigaben wollen wir weiter wachsen und unseren Passagieren von und nach Indien noch mehr Auswahl bieten."

Die 2003 gegründete Etihad Airways beförderte 2012 mit 87 Flugzeugen rund 10,3 Millionen Passagiere. Weitere 220 Flugzeuge sind bereits fest bestellt.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | Abb.: SK | 11.12.2013 08:14


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden