Sanierungsprojekt
Älter als 7 Tage

Irische Cityjet geht an Nürnberger Intro Aviation

CityJet Fokker 50 Flotte
CityJet Fokker 50 Flotte, © CityJet

Verwandte Themen

PARIS - Wie Air France am Freitag mitteilte, hat der Nürnberger Airline-Sanierer Intro Aviation nunmehr ein verbindliches Angebot zur Übernahme der defizitären Air France-Tochter Cityjet und deren belgischer Schwester VLM vorgelegt. Der Verkauf soll noch im ersten Quartal 2014 abgeschlossen werden.

Das Angebot der Intro Aviation von Flugunternehmer Hans-Rudolf Wöhrl soll eine Fortführung der kommerziellen Zusammenarbeit mit der Air France-KLM Gruppe auf Basis eines neuen Geschäftsplans vorsehen. Einzelheiten zu dieser Vereinbarung wurden vorerst nicht genannt.

Da Air France das Geschäftsergebnis ihrer Tochter nicht separat bilanziert, liegen auch keine Angaben zur Geschäftsentwicklung der Cityjet vor. In einem Bericht vom Freitag nennt die Agentur Bloomberg allerdings für eine 9-Monats-Periode zum Ende des Jahres 2011 einen Umsatz von 238 Millionen EUR und einen Betriebsverlust von 6,2 Millionen EUR.

Die in Irland registrierte Cityjet bietet mit einer Flotte von 18 BA/Avro Regionaljets und 11 Fokker F50 Turboprops ab London-City derzeit wöchentlich 480 Flüge zu 16 Zielen in Irland, Schottland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Italien an. Die in Konkurrenz zu BA City Flyer bediente Route nach Luxemburg soll zum Sommer 2014 eingestellt werden.

Am 20. Januar 2014 übernimmt Cityjet auch ab dem wallisischen Cardiff die vakant gewordenen FlyBe Routen nach Glasgow und Paris-Orly. Neu ab Sommerflugplan 2014 fliegt Cityjet von Cardiff aus auch nach Edinburg und Jersey. Die Ziele in Deutschland sind Münster/Osnabrück, Paderborn/Lippstadt, Dresden und Nürnberg.
© aero.at | 21.12.2013 16:20

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.12.2013 - 18:12 Uhr
CityJet zieht sich vom Flughafen Paderborn/Lippstadt zurück. Auch Münster und Nürnberg sollen betroffen sein
 http://www.airportzentrale.de/cityjet-zieht-sich-vom-flughafen-paderbornlippstadt-zuruck-auch-munster-und-nurnberg-sollen-betroffen-sein/29931/
Beitrag vom 22.12.2013 - 19:25 Uhr
Er wird erstmal etwas reinstecken müssen... seit AF Eigentümer war ist der technische Zustand der Maschinen stetig gesunken - aussen wie innen... danach ist viel denkbar... die Flieger sind noch gut und alle abgeschrieben. Zusammen mit Intersky wirds langsam interessant, wie die Vorredner schon sagten... schade um SkyWork, aber nach der Inkompetenz von Lang, kommt jetzt der Henker Brandecker und seine Gehilfen... andere wirds freuen.
Beitrag vom 22.12.2013 - 13:21 Uhr
Der Wöhrl, der alte Fuchs. Wenn er sich damit nicht verhebt, könnte das die spannendste Entwicklung im Luftfahrtmarkt seit langem sein. Ich stimme Euch vollkommen zu -- die einzige Möglichkeit, heutzutage profitabel im Regionalverkehr zu fliegen, geht vermutlich nur über Größe (Vergleich mit Ryanair passt). Den Mut für diese Investition -- und das Budget -- muss man allerdings erstmal haben.

Ich drücke denen die Daumen -- eine Regionalalternative zu den großen Hubs brauchen Paxe und Industrie dringender denn je. Wer weiß, am Ende bekommt vielleicht sogar Kassel ein paar Flüge ab. ;)


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden