Airlines
Älter als 7 Tage

Lufthansa macht Luxair-Anteile zu Geld

Luxair Boeing 737-700
Luxair Boeing 737-700, © Ingo Lang

Verwandte Themen

FRANKFURT - Lufthansa und Luxair gehen getrennte Wege. Der komplette Anteil, Lufthansa hielt seit 1993 13 Prozent der Luxair-Aktien, sei an den Luxemburger Staat verkauft worden, bestätigte ein Lufthansa-Sprecher aero.de am Dienstag. Über den Kaufpreis habe man beidseitiges Stillschweigen vereinbart.

"Wir überprüfen regelmäßig alle von uns gehaltenen Beteiligungen daraufhin, ob diese angesichts sich ändernder Rahmenbedingungen nach wie vor in unser Portfolio und die strategische Ausrichtung der Lufthansa Group passen", erklärte der Sprecher zu den Motiven.

Unter Lufthansa-Chef Carsten Spohr dünnte der Konzern sein Beteiligungsgeflecht aus. So löste Lufthansa im März auch ihren strategisch obsoleten Anteil an der US-Fluggesellschaft Jetblue auf. Die Aktien hatte Lufthansa zuvor bereits in einer Wandelanleihe zu Geld gemacht und damit 234,4 Millionen Euro erlöst.

Das Jahr 2014 schloss Luxair mit einem Umsatzplus von fünf Prozent auf 495 Millionen Euro und einem auf 9,7 Millionen Euro verfünffachten Ergebnis ab - der Verkaufszeitpunkt dürfte also gut gewählt sein. Luxemburg will die von Lufthansa gekauften Aktien zunächst treuhänderisch verwalten.

Die Transaktion ging Anfang November über die Bühne und wird bei Lufthansa im vierten Geschäftsquartal für einen kleinen Sondereffekt sorgen.

Vor Jahren war Lufthansa in Luxemburg auch mit einer Beteiligung an Cargolux aktiv. Ihr Aktienpaket von 24,5 an der Frachtairline löste Lufthansa allerdings schon 1997 wieder auf.
© aero.de | Abb.: Ingo Lang | 17.11.2015 15:14

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.11.2015 - 18:01 Uhr
Strategisch ausgerichtet benötigt Lufthansa wohl Geld.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden