Value Alliance
Älter als 7 Tage

Singapore Airlines formt asiatische Günstig-Allianz

SINGAPUR - Acht eher kleine Günstigairlines von Japan bis Australien vereinen ihre Kräfte. Mit Tiger Airways und Scoot sind gleich zwei Ableger von Singapore Airlines Gründungsmitglieder des neuen Günstigverbunds Value Alliance, in dem die Airlines ihre Netzwerke gegenseitig ergänzen wollen.

Nok Airlines, NokScoot, Cebu Pacific Air, Jeju Air, Vanilla Air und Tiger Airways Australia sind ebenfalls mit von der Partie. Auf einer Website können Passagiere Tickets und Zusatzdienste aller Mitglieder der Value Alliance buchen. Der Verbund erreicht mit derzeit 174 Flugzeugen 160 Ziele quer durch Asien.

Nok Air Boeing 737-800
Nok Air Boeing 737-800, © Boeing

Über den gemeinsamen Vertrieb soll die Value Alliance Wettbewerbsnachteile ihrer Mitglieder gegenüber den großen Billigairlines in Asien verringern. IndiGo, AirAsia, Lion Air und auch der Qantas-Ableger Jetstar haben sich dem Verbund nicht angeschlossen.

Die gemeinsame Allianz ermögliche es kleineren Spielern "ihre Netzwerke zu erweitern", sagte Analyst Dan Lu. "Das ist ein positiver Schritt für diese Günstigairlines."
© aero.de, Bloomberg | Abb.: Boeing | 16.05.2016 11:11


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden