A350-1000
Älter als 7 Tage

Lange A350 rollt in vollen Airbus-Farben ins Tageslicht

TOULOUSE - Der erste Airbus A350-1000-Prototyp MSN059 hat in Toulouse seinen Lack erhalten. Airbus zeigte am Freitag Aufnahmen, die das Flugzeug in vollen Hersteller-Farben aber noch ohne seine Rolls-Royce Trent XWB-97 Triebwerke zeigen. Am Heck identifiziert eine übergroße "1000" das neue Mitglied der Modellfamilie.

Airbus wird insgesamt drei Prototypen für die Flugerprobung bauen, die mit dem Erstflug der MSN059 voraussichtlich Ende Oktober beginnt. Das Programm ist leicht in Verzug geraten - kürzlich hatte Airbus noch den Monat September als Zeitfenster für den Jungfernflug angegeben.

Airbus A350-1000
Airbus A350-1000 Prototyp MSN059, © Airbus

Die erste Auslieferung - an Qatar Airways - ist entsprechend von "Mitte 2017" auf "Ende 2017" gerutscht. Alle drei Prototypen befinden sich inzwischen in der Toulouser Endmontage. Die fast 74 Meter lange A350-1000 kann 366 Passagiere in Dreiklassenbestuhlung befördern.

Ende Juni lagen Airbus 181 verbindliche Aufträge für die A350-1000 vor, Virgin Atlantic bestellte im Juli auf der Farnborough Airshow weitere zwölf Flugzeuge als Nachfolger ihrer Vierstrahler-Teilflotte Boeing 747-400.

Airbus A350-1000 Prototyp MSN059
Airbus A350-1000 Prototyp MSN059, © Airbus

Die A350-1000 wird der Airbus-Gegenspieler der Boeing 777-9 sein, die 2020 im Markt erwartet wird. Derzeit soll Airbus in Kundengesprächen die potenzielle Nachfrage für eine über die -1000 hinaus verlängerte A350 testen. Technisch wäre eine nochmalige Streckung der A350-1000 laut Airbus darstellbar.
© aero.de | Abb.: Airbus | 29.07.2016 17:27

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.08.2016 - 11:27 Uhr
Ab einer bestimmten Länge ist auch eine zweite Fluggastbrücke sinnvoll....
Es dürfte wohl einige Zeit dauern bis z. B. 500 Pax in einer 777 normal ihren Platz gefunden bzw. diesen normal verlassen haben. Da benötigt man sicherlich zwei Fluggastbrücken.
Auf dem Vorfeld kann man natürlich alle Türen zum Be- bzw. Aussteigen nutzen. Aber auch diese Vorgehensweise hat erheblichen Nachteile.


Dieser Beitrag wurde am 01.08.2016 11:39 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.08.2016 - 11:03 Uhr
Danke David_B für die Unterweisung. Ich weiß auch wieviel Airliner knapp unter die 80 Meter-Marke sind, aber irgendwann muß doch Schluß sein, oder??

Bei 80m ist Schluß. Das ist in den Airport Specifications der ICAO geregelt und ein Airport mit dem entsprechenden Code (zB 80m Box) hat alle Rollwege so ausgelegt, dass nichts dem anderen in den Weg ragt. Wenn man auf den Rollwegen bleibt und nur dann rollt wenn man darf.

Und Länge geht auch mit Spannweiter einher, um Auftrieb zu bekommen, oder sind JATO das Rezept, um abzuheben innerhalb der Grenzen einer Start-Landebahn

Die B777-9 kommt ja schon mit Klapp-Wings daher, obwohl sie unter 80m Spannweite bleibt, das könnte also klappen sozusagen. JATO würde man nicht brauchen, Power ist ja heutzutage genug da.

Ich finde die B757-300 mit der ungeteilten Röhre optisch unangenehmer als eine längere B747-8 mit ihren unterteilenden Compartments. Man läuft ja nicht so oft von vorne nach hinten durch.

Dieser Beitrag wurde am 01.08.2016 11:03 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.08.2016 - 10:39 Uhr
Danke David_B für die Unterweisung. Ich weiß auch wieviel Airliner knapp unter die 80 Meter-Marke sind, aber irgendwann muß doch Schluß sein, oder?? Und Länge geht auch mit Spannweiter einher, um Auftrieb zu bekommen, oder sind JATO das Rezept, um abzuheben innerhalb der Grenzen einer Start-Landebahn

Nicht zwangsläufig wenn die Auslegung stimmt. Bestes Beispiel für vielfach identische Spannweiten:

A318: 31,45 m lang
A321: 44,51 m lang
A319 und A320 dazwischen ebenfalls identisch.

A350-900 und -1000 haben ebenfalls gleiche Spannweite. Bei A350-1000 soll aber etwas mehr Flügelfläche durch kleinere Änderungen für etwas mehr Auftrieb sorgen. Ob das auch für eine denkbare -1100 reicht ist unklar.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden