Airports
Älter als 7 Tage

Eurowings warnt Tegel-Passagiere vor Engpässen

Eurowings Europe Airbus A320-214
Eurowings Europe Airbus A320-214, © Michael Lassbacher

Verwandte Themen

BERLIN - Passagiere am Berliner Flughafen Tegel müssen sich im Sommer nach Darstellung von Eurowings auf lange Wartezeiten einstellen.

Die Fluggesellschaft empfahl ihren Kunden am Montag, mindestens eineinhalb Sunden vor Abflug am Flughafen zu sein, in der Ferienzeit zwei Stunden. Wegen der verzögerten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens arbeite der Flughafen deutlich über seiner eigentlichen Kapazität.

"Die Auswirkungen sind zunehmend wahrnehmbar", hieß es in einer Kunden-E-Mail. Besonders an der Sicherheitskontrolle sei mit Wartezeiten zu rechnen. "Diese Engpässe betreffen die Passagiere aller Airlines einschließlich Eurowings."

Eurowings hat die Flughafengesellschaft nach eigenen Angaben gebeten, zusätzliche Flächen für den Sicherheitscheck bereitzustellen. Verlangt werde auch mehr Personal. Auch die Fluggesellschaft selbst setze mehr Leute ein. "Wir bedauern diese Situation zutiefst", betonte Eurowings.
© dpa-AFX, aero.de | 28.05.2018 16:02

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 29.05.2018 - 10:11 Uhr
Stark. Neulich bin ich in Tegel pünktlich gelandet. Leider konnten wir runde 30 Minuten nicht aussteiegen, weil wohl kein Ramp Agent verfügbar war, der die PAX Brücke ranfahren konnte.
Man hatte den Eindruck, die WISAG war vom Eintreffen des Flugzeuges überrascht.
In SXF habe ich letzte Woche 1:10 h auf mein Gepäck gewartet. In der Zeit hätte ich auch nach Paris fliegen können. Das ist einfach nicht mehr hinnehmbar dieser Zustand in Berlin.
Klar, sind die Flughäfen zu klein. Aber das bedeutet ja wohl nicht, dass es unmöglich ist, mehr Leute anzustellen, die das Gepäck auf die Bänder werfen.

Frechheit ist das.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden