Airlines
Älter als 7 Tage

Air France-KLM darf bei Virgin Atlantic boarden

Virgin Atlantic Boeing 787-9 Dreamliner
Virgin Atlantic Boeing 787-9 Dreamliner, © Ingo Lang

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Air France-KLM hat freie Bahn bei Virgin Atlantic - die EU-Kommission winkt den seit 2018 geplanten Einstieg ohne Auflagen durch.

"Keine Wettbewerbsbedenken": Air France-KLM und der US-Airlinepartner Delta dürfen nach einer Prüfung der EU-Kommission die Kontrolle über Virgin Atlantic übernehmen. Air France-KLM löst für 287,5 Millionen US-Dollar ein Aktienpaket von 31 Prozent der Virgin Group ab.

Delta ist bereits mit 49 Prozent an Virgin Atlantic beteiligt und kauft zehn Prozent an Air France-KLM. Das Airlinegespann will ein Joint Venture im Linienverkehr zwischen Europa und Nordamerika etablieren, das eine mögliche Übernahme der insolventen Alitalia 2019 noch abrunden könnte.

Den Joint-Venture-Plänen müssen die Wettbewerbsbehörden in Europa und den Vereinigten Staaten noch zustimmen. JetBlue Airways, die ebenfalls Ambitionen im Transatlantikgeschäft hegt, hat Widerstand angekündigt.
© aero.de | 13.02.2019 11:47


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden