Retrojet zum 100. Geburtstag
Älter als 7 Tage  

So sieht der BA-Jumbo im BOAC-Farbkleid aus

DUBLIN - British Airways begeht ihr 100-jähriges Bestehen. Deshalb haben die Briten zur Feier des Tages ein Flugzeug in den Farben eines ihrer Vorgänger BOAC lackiert. Jetzt ist der frisch gestrichene Retro-Jumbo in Dublin aus dem Paintshop gerollt.

Als BA-Flug 100 hob die fliegende Hommage an BOAC um 9.17 Uhr vom Flughafen der irischen Hauptstadt ab, wo die Boeing 747-400 bei der Firma IAC in den vergangenen Wochen ihr neues Farbkleid erhalten hatte.

British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design
British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design, © British Airways


Wenig später traf die Maschine mit der Kennung G-BYGC am British Airways-Drehkreuz London-Heathrow ein – und weckte bei allen Augenzeugen die wohlige Erinnerung an alte Zeiten.

BA-Vorgänger BOAC gehörte 1966 zu den ersten Bestellern der damals noch nicht existenten Boeing 747 und hatte bereits 15 Exemplare in Betrieb, als die Airline 1974 in der neuen British Airways aufging.

British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design
British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design, © British Airways


Planespotter und Fans dürfen sich auch auf weitere Sonderlackierungen freuen: In Zukunft sind laut British Airways noch mehr Retrojets zum Jubiläum geplant. Neue Flugzeuge, wie die A350, erhielten aber weiter die bekannte, bei BA "Chatham Dockyard"-Lackierung genannten Farben.

Die bis 1974 bestehende "British Overseas Airways Corporation" (BOAC) war, wie auch "British European Airways" (BEA), ein BA-Vorgänger.

British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design
British Airways Boeing 747 im BOAC-Retro-Design, © British Airways


Der jetzt umlackierte Jumbo soll bis zur Ausmusterung 2023 in den BOAC-Farben fliegen. Bis dahin übernehmen 18 Airbus A350 und zwölf Boeing 787 den Langstreckenverkehr. Außerdem kommen 26 Mittelstreckenflugzeuge in die Flotte.

BA wurdeam 25. August 1919 gegründet worden. An diesem Tag nahm ihr Vorgänger "Aircraft Transport and Travel Limited" (AT&T) die ersten, täglichen, internationalen Linienflüge zwischen London und Paris auf.
© Sebastian Steinke/Patrick Zwerger - FLUGREVUE | Abb.: British Airways | 18.02.2019 14:04

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.02.2019 - 22:40 Uhr
@Neil Armstrong,
"Also wieder nichts mit den 100 Jahren. Woher kommen diese denn jetzt?
"
das müssten Sie an sich gesehen haben...
Gucken Sie sich doch einfach mal die Bilder im Artikel an!
Beitrag vom 24.02.2019 - 14:42 Uhr
Im militärischen Flugzeugbau sprechen wir (national) von der Lackiererei/ Lackierhalle, in der zivilen Welt wird Paint Shop, Malerei oder Lackiererei verwendet.

Gemeint sein kann damit jeweils die (Grund-)Lackierung von Einzelteilen, Schalen, Tonnen, usw., als auch die endgültige Lackierung des fertigen Flugzeugs.
Beitrag vom 24.02.2019 - 08:43 Uhr
Ah, welch seltener Gast. Schön von Ihnen zu hören, habe Sie schon vermisst!

Schönen Sonntag noch.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden