Start-up
Älter als 7 Tage

Starlux Airlines greift Eva Air mit 17 Airbus A350 an

Airbus A350-1000
Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

TAIPEH - Aus einer Familienfehde entsteht in Taiwan eine neue Fluggesellschaft: Starlux Airlines heftet sich ab 2022 mit 17 Airbus A350 an die Fersen von Eva Air.

Airbus meldet einen sechs Milliarden US-Dollar schweren Auftrag aus Taiwan: das Start-up "Starlux Airlines" hat eine Festbestellung über zwölf A350-1000 und fünf A350-900 unterschrieben. Die junge Airline will ab 2022 Taipeh mit Zielen in Europa und an der US-Ostküste vernetzen.

Starlux Airlines ist eine Idee von K.W. Chang - vor drei Jahren stand der Manager noch an der Spitze von Eva Air.

Chang entstammt einer der mächtigsten Industriellenfamilien Taiwans, die unter anderem den Logistikriesen Evergreen und Eva Air kontrolliert. Von der Absetzung durch seine Brüder hatte K.W. Chang - Inhaber einer Pilotenlizenz - am 11. März 2016 Minuten nach Landung eines Eva-Air-Flugs in Singapur erfahren.

Der Stachel sitzt offenbar tief: K.W. Chang will mit Starlux Aviation Eva Air nicht nur auf der Langstrecke Konkurrenz machen, sondern auch Ziele im asiatischen Raum anfliegen. Dafür will sich Starlux Airlines bis zu zehn Airbus A321neo über Leasingfirmen organisieren.
© aero.de | 19.03.2019 11:29


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden