Absturz
Vor 6 Tagen

Wrack von verschwundener AN-32 in Nordindien entdeckt

Verwandte Themen

NEU DELHI - Die indische Luftwaffe hat das Wrack des Militärflugzeugs gesichtet, das in der vergangenen Woche mit 13 Menschen an Bord vermisst gemeldet wurde.

Die Maschine war am 3. Juni vom Militärstützpunkt Jorhat im nordöstlichen Bundesstaat Assam zu einem Stützpunkt nahe dem Himalaya-Gebirge im Nachbarbundesstaat Arunachal Pradesh gestartet. Nach einer halben Stunde war der Kontakt zur Bodenkontrolle abgebrochen. In der zweimotorigen Antonow-Maschine des Typs AN-32 saßen nach Militärangaben neben der Besatzung mehrere Luftwaffen-Offiziere.

Das Wrack wurde den Angaben am Dienstag zufolge in einem Gebiet mit hohem Baumwuchs gesichtet. Informationen zum Fund der Insassen und möglichen Überlebenden gab es noch nicht.

Das Militär hatte mit Einsatzkräften am Boden, aus der Luft und mithilfe von Satelliten nach dem Flugzeug gesucht. Die bergige und stark bewaldete Region nahe dem Himalaya-Gebirge ist auch wegen unvorhersagbarer Wetterverhältnisse schwer zugänglich.

2016 verschwand ein Militärflugzeug des gleichen Typs in Indien über dem Golf von Bengalen. Eine Suche blieb erfolglos, die 29 Insassen gelten als tot.
© dpa | 12.06.2019 06:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden