Flotten
Älter als 7 Tage

South African Airways least zwei Airbus A350

SAA A330-200
South African Airbus A330-200, © Airbus S.A.S.

Verwandte Themen

JOHANNESBURG - South African Airways (SAA) least zwei Airbus A350-900 - die modernen Zweistrahler lösen durstige A340-600 ab.

Die Strecke Johannesburg - New York JFK gehört zu den wichtigeren im Netz von South African Airways. Bereits im zweiten Halbjahr 2019 will SAA die Linie mit zwei neuen A350-900 fliegen und so allein 20 Prozent an Spritkosten einsparen.

"Die Einführung dieser hochmodernen Flugzeuge in unsere Flotte ist ein wichtiger Schritt im Transformationsprozess, mit dem wir die Fluggesellschaft in kürzester Zeit wieder finanziell tragfähig machen werden", sagte Zukisa Ramasia, amtierende CEO von SAA.

Bei den Flugzeugen soll es sich um die MSN226 und die MSN245 handeln. Beide A350-900 wurden ursprünglich von LATAM bestellt, dann aber zunächst von HNA geleast. Die Flugzeuge sind mit 30 Business Class und 309 Economy Class Sitzen ausgestattet. SAA will die A350 zunächst für drei Jahre leasen.
© aero.de | 01.07.2019 08:57


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden