Airlines
Älter als 7 Tage

737 MAX wird bei Ryanair 737-8200 heißen

Ryanair Boeing 737 MAX 200
Ryanair Boeing 737 MAX 200, © Boeing

Verwandte Themen

RENTON - Die Boeing 737 MAX 8 wird bei Ryanair nicht "MAX" heißen - Fotos aus Renton befeuern Spekulationen, nach denen Boeing seinem Krisenflieger einen neuen Namen verpassen wird.

Die 737 MAX ist nach zwei Totalverlusten und 346 Toten seit März für Linienflüge gesperrt. Nach einem aktuellen Bericht des "Wall Street Journal" könnte sich die Wiederzulassung noch bis Anfang 2020 hinziehen - Boeing braucht offenbar mehr Zeit für Softwareupdates.

Der Hersteller hat sich bisher nicht festgelegt, ob die 737 MAX zum Neustart noch so heißen wird wie bisher. Ein Spotter hat am 737-Werk Renton ein für Ryanair vorgesehenes Flugzeug abgelichtet, das auf ein "Rebranding" hindeutet: die Spezialversion für den irischen Billigflieger mit 197 Sitzen wird demnach "737-8200" heißen - und nicht 737 MAX 200.

Ryanair Boeing 737-8200, © TSL

Ryanair hat 135 737 MAX verbindlich bestellt. Die Airline hofft, dass Boeing die Auslieferungen noch 2019 wieder aufnehmen kann. "Meine Flotte besteht in diesem Sommer aus 450 Flugzeugen und ich habe für nächsten Sommer 55 der 737 MAX bestellt", sagte Ryanair-Chef Michael O`Leary vergangene Woche in Brüssel.

In technischen Unterlagen hatte Boeing die 737 MAX 8 in der für Günstigairlines optimierten Ausstattungslinie bereits vor den Abstürzen bei Lion Air und Ethiopian Airlines als "737-8-200" bezeichnet.
© aero.de | 15.07.2019 13:33

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.07.2019 - 14:19 Uhr
Ich vermute, hier ist richtig viel Ratlosigkeit da.
Erstens beim Hersteller, jeder nächste Schritt kann nach hinten losgehen und weitere Probleme verursachen.
Zweitens bei den Behörden, es dürfen nicht die geringsten Zweifel an der Wiederzulassung bestehen, sonst ist das Vertrauen der Reisenden weg!
Drittens dürften sich auch einige Airliner langsam überlegen, wie weiter? (Auch wenn gerade bekannte Airliner dem Modell den Rücken stärken. Ich glaube, auch da wird im Hintergrund an Alternativen gearbeitet.)
Beitrag vom 16.07.2019 - 10:36 Uhr
Das mit der MAX ist ein starkes Stück, ein Unding und ein Desaster, wirtschaftlich wie ethisch moralisch.
Aber trotzdem setze ich mich mit besserem Gefühl in eine analoge 737 NG, als in einen A32X. Da ist Fakt.

Ein Fakt ist etwas allgemein gültiges. Persönliche Vorlieben kann man nicht als Fakt bezeichnen, oder nur mit diesem Hinweis das es nur für mich gilt. Übrigens Gefühle sind auch etwas sehr persönliches und können leider auch täuschen.
Beitrag vom 16.07.2019 - 10:21 Uhr
Die Statistik gibt das nicht her.
Der A320 und die B737 NG sind in etwa gleich auf was die Sicherheitsstatistik angeht, wenn ist der A320 leicht vorne.

Ob eine Ummbenennung wirklich hilft?
Hat bei der DC 10 nicht wirklich geklappt.
Und lenkt eher noch mehr Aufmerksamkeit auf das Problem.

Wenn die Airlines merken, das die Buchungslage auf MAX Strecken geringer ist, hat sich der Flieger ganz schnell erledigt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden