Hauptstadtflughafen
Älter als 7 Tage

Rohbau von BER-Zusatzterminal fertiggestellt

Flughafen Berlin Brandenburg T2
Flughafen Berlin Brandenburg T2, © FBB

Verwandte Themen

BERLIN - Die Bauarbeiten am Zusatzterminal T2 des neuen Hauptstadtflughafens BER kommen voran. Der Rohbau wurde planmäßig fertiggestellt, wie die Flughafengesellschaft am Montag mitteilte.

Für Ende Juli sei das Richtfest geplant. Das zusätzliche Abfertigungsgebäude wird seit Herbst 2018 gebaut, um für weitere sechs Millionen Fluggäste Platz zu schaffen. Die Fertigstellung ist weiterhin für Oktober 2020 geplant.

Dann soll auch der gesamte Flughafen an den Start gehen. Ursprünglich war die Eröffnung des Airports in Schönefeld bei Berlin für den Herbst 2011 geplant gewesen. Baumängel, Technikprobleme und Planungsfehler verzögerten jedoch das Vorhaben. Derzeit nutzen Fluggäste in der Hauptstadtregion die anderen beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld.
© dpa-AFX, aero.de | 22.07.2019 20:06

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.07.2019 - 11:16 Uhr
Das ist doch alles nur Politische Augenwischerei.

Die Ursprüngliche Planung der bauenden Firmen, nicht die von den Politikern berichteten Kosten, sagte aus der dieser Flughafen ca 5 Mrd Euro kosten wird und so um 2016 fertig sein kann.

Nur lag das weit jenseits der politisch vertretbaren Kosten und den Legislaturperioden. Also wird kurzerhand der Bauzeitraum verkürzt und die Kosten kleingerechnet und schon hat man die Zustimmung und die Nachfinanzierung macht man immer nach den nächste Wahlen.

Das war bei der Elbphilharmonie ganz genau das gleiche.

Hohe Summen für solche Projekte bekommen sie in Deutschland durch kein politisches Gremium. Wenn sie aber schonmal angefangen haben, läuft die Nachfinanzierung von ganz allein.

Die eigentliche Verzögerung, von realistischer Fertigstellung 2016 bis ca. 2020, kommt nur durch den Wechsel der Verantwortlichen und deren Änderungen, denn jeder muss nunmal seine Handschrift hinterlassen. 2011 war nie zu schaffen, nicht in Deutschland mit all seinen Bauvorschriften und das war auch allen vorher klar.

In Hamburg wird bespielsweise nach fast jeder Bürgerschaftswahl die Entlüftung im Elbtunnel minimal verändert, sodass jeder Verkehrssenator/in irgendwas entschieden hat.

Andere Länder sind da schon schlauer, die schreiben ein Projekt aus und setzen das dann so um, da gibt es keine Änderungen wie bei Eurofighter, A400M, BER, S21 und wie sie alle heißen. Neue Politiker können dort nichts mehr ändern.
Beitrag vom 24.07.2019 - 11:02 Uhr
Das die Karre im Dreck steckte bestreitet niemand, was aber gewaltig nervt, dass die jetzt die Karre aus dem Dreck ziehen dafür schonmal proaktiv angegangen werden.
Mit der Einstellung kann ich grundsätzlich wenig anfangen.
Herr Scheuer verpennt eine Aufsichtsratssitzung, hat aber kurz danach Zeit öffentliche Brandbriefe zu schreiben.
Tja hinterher sind alle besonders schlau.
Das ein 30-40 Mio. Airport nur 2Mrd. kosten soll hat niemand hinterfragt.

Bester Beitrag seit langem zu dem Thema!

Kleine Ergänzung:
Ursprünglich war ein Airport für 22 Mio Passagier, Erlffnung 2011, geplant. Dafür klingen 2 Mrd nicht weltfremd.
Aber die Zeit ist lange vergangen und somit kann man nicht mehr mit der damaligen Planungslage argumentieren.
Trotzdem ist das Ganze natürlich traurig, oberpeinlich und was weiss ich nicht sonstnochwas.
Beitrag vom 24.07.2019 - 10:17 Uhr
Das die Karre im Dreck steckte bestreitet niemand, was aber gewaltig nervt, dass die jetzt die Karre aus dem Dreck ziehen dafür schonmal proaktiv angegangen werden.
Mit der Einstellung kann ich grundsätzlich wenig anfangen.
Herr Scheuer verpennt eine Aufsichtsratssitzung, hat aber kurz danach Zeit öffentliche Brandbriefe zu schreiben.
Tja hinterher sind alle besonders schlau.
Das ein 30-40 Mio. Airport nur 2Mrd. kosten soll hat niemand hinterfragt.

Bester Beitrag seit langem zu dem Thema!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden