Deutsche Flugsicherung
Älter als 7 Tage  

"Schlechte Lotsen dürfen wir uns nicht erlauben"

DFS-Tower in Düsseldorf
DFS-Tower in Düsseldorf, © DFS

Verwandte Themen

LANGEN - Im Gegensatz zu vielen anderen Luftfahrt-Unternehmen ist die Deutsche Flugsicherung (DFS) auch in der Krise auf der Suche nach Nachwuchs. Einfach ist das laut ihrem Head of Invention and Research, Jörg Buxbaum, nicht. Nur jeder 20. Bewerber bringt alle Voraussetzungen eines guten Lotsen mit.

Aber was macht einen guten Fluglotsen aus?

"Er braucht ein gutes Vorstellungvermögen und muss eine konstant hohe Arbeitsleistung aufrecht erhalten können", sagt Buxbaum im Podcast planetalk.tv. "Er muss Dinge parallel machen können im Rahmen dessen, was der Mensch zu leisten in der Lage ist. Er muss über ein sicheres Auftreten und das Vermögen verfügen, sicher und schnell zu entscheiden."

Gut 2.000 Fluglotsen beschäftigt die DFS derzeit, laut Buxbaum zu wenige. "Wir brauchen junge Lotsen im Betrieb und sind heftig dabei, Kandidaten zu rekrutieren."

planeTALK Folge 3, © planeTALK

Die Ausbildung zum Lotsen dauert mit 5-6 Jahren fast doppelt so lange wie die Ausbildung zum Piloten. An deren Ende stehen Profis, die auch in Notsituationen souverän agieren. "Denn", sagt Buxbaum, "du kannst nicht für jeden Notfall einen Plan haben. Dann sind wir darauf angewiesen, dass die Mitarbeiter gut kommunizieren und entscheiden. Dafür haben sie auf Basis ihrer Professionalität und Ausbildung Freiraum."

Als Head of Invention and Research arbeitet Buxbaum am Wandel der Flugsicherung mit. Dabei beschäftigt er sich auch mit der Frage, wie sich der Klimawandel auf deren Arbeit auswirkt.

Klimawandel und Flugsicherung? "Wir stellen seit Jahren fest, dass Gewitterzellen in unserem Luftverkehr höher reichen als noch vor 15 Jahren. Heute hat man Gewitterzonen, über die man den Flugverkehr hinweg führen kann, sondern ihn außen herumführen musst. Das hat enorme Auswirkungen auf die Kapazität im Luftraum."

Weitere Zusammenhänge und auch die Frage, ob die Luftfahrt durch eine effizientere Nutzung des Luftraumes tatsächlich bis zu acht Prozent an Emissionen einsparen könnte, bespricht Buxbaum mit Thomas Aigner im neuen planeTALK.tv-Podcast.

Hinweis: Wer sich für Fluglosten-Einstellungstests fit machen will, findet auf SkyTest.de eine passende Trainingssoftware und mit dem Handbuch SkyTest® Fluglotsen-Assessment 2020 eine aktuelle Übersicht über Anfordungen für den Beruf. (SkyTest® ein Produkt des aero.de-Herausgebers Aviation Media & IT GmbH).
© aero.de | Abb.: DFS | 05.10.2020 07:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden