Wachsender Druck
Älter als 7 Tage

Branche drängt vor der Weihnachtssaison auf Teststrategie

Corona-Hinweise
Reisen in Corona-Zeiten, © Flughafen Düsseldorf

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Branchenverbände erhöhen knapp 90 Tage vor Weihnachten den Druck auf europäische Regierungen. Sie fordern eine Abkehr von uneinheitlichen Quarantäneregeln zugunsten einer koordinierten Teststrategie. Parallel dazu setzen Flughäfen und Airlines Empfehlungen der WHO und der ICAO längst um.

Wer kontrolliert schon, ob Reiserückkehrer sich an Quarantäneregeln halten? Der Flughafenverband ACI Europe und die Airlineverbände A4E und IATA melden daran ihre Zweifel an. Mehr noch: die aktuell gültigen Regelungen schränken nach ihrer Lesart das Recht der europäischen Bürger auf Bewegungsfreiheit innerhalb der Union ein.

Aus diesem und vielen weiteren Gründen haben die Verbände ein drängendes Plädoyer für eine einheitliche Teststrategie an die Entscheidungsträger der europäischen Länder geschickt.

Darin wiegt die Sorge vor neuen Beschränkungen schwer: denn inzwischen geht es für einige in der Reisebranche ums nackte Überleben - sieben Millionen Luftfahrtjobs sind den Verbänden zufolge in Gefahr und der Europäischen Union gehen 450 Milliarden Euro an Wirtschaftsleistung verloren.

Sie fordern daher, Menschen, die sich von Risikogebieten aus auf die Reise machen, vor dem Boarding auf das Coronavirus zu testen. Klar peilen sie damit Reisende aus aller Welt an, konzentrieren sich in ihrem Schreiben zunächst jedoch vorwiegend auf die EU.

Testen, notfalls auf eigene Faust

Airlines wie Emirates haben Tests vor dem Abflug bereits auf eigene Faust eingeführt, die Lufthansa arbeitet an einem flächendeckenden Angebot an Schnelltests für ihre Passagiere.

Twitter-Kampagne der IATA für die kontrollierte Aufhebung der Reisebeschränkungen, © IATA

Die Krux liegt dabei momentan noch in der Verfügbarkeit dieser Tests. Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet nach eigenen Angaben damit, dass sie ab Mitte Oktober in großem Maßstab bereits beim Mitarbeitern des Gesundheitswesens eingesetzt werden können.

Der Flughafenverband ACI vergibt unterdessen auf europäischer Ebene und darüber hinaus bereits seit Wochen Zertifikate an Flughäfen, die Hygienemaßnahmen nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und der Luftfahrtorganisation der Vereinten Nationen ICAO etabliert haben.

Der Linienluftfahrtverband appelliert in einer Twitter-Kampagne an das Herz der politischen Entscheidungsträger und ruft Liebende aus aller Welt dazu auf, von ihrer Zwangstrennung wegen der Corona-Reisebeschränkungen zu berichten.

Ob dies letztendlich den Ausschlag für eine neue Strategie im Umgang mit der Pandemie und internationalen Reisen gibt, dürfte der Branche egal sein - hauptsache der Strategiewechsel kommt, ehe es für viele zu spät ist.
© aero.de (boa) | Abb.: Flughafen London Heathrow | 06.10.2020 15:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden