Neue Karriere
Älter als 7 Tage  

Ausrangierter British Airways-Jumbo geht zum Film

ba_747
British Airways Boeing 747-400, © Ingo Lang, Edition Airside

Verwandte Themen

SURREY - Als Airliner aufs Altenteil geschoben, bahnt sich für eine der ausgemusterten Boeing 747-400 von British Airways eine zweite Karriere an: Der Jumbo mit dem Kennzeichen G-CIVW soll künftig als Filmkulisse herhalten – und damit der Zerlegung entgehen.

Die Gerüchteküche brodelte schon eine ganze Weile, nun ist es amtlich: Während der großen Mehrheit der von British Airways ausgesonderten 747-400 ein ruhmloses Ende beim Schlachter droht, springt die 22 Jahre alte G-CIVW dem Tod noch einmal von der Schippe: Statt auf dem Schrottplatz, wird sie noch am Donnerstag auf dem Dunsfold Aerodrome in Surrey erwartet, wo sie künftig für Film- und Fernsehdreharbeiten als Kulisse paratstehen soll. Jim McAllister, Geschäftsführer des Dunsfold Aerodrome, bestätigte dies in einer British Airways-Stellungnahme höchstpersönlich.

Ein Filmstar zum Anfassen

McAllister erklärte zwar, dass die "Whisky Victor" nach ihrer Ankunft aus Cardiff, wo sie derzeit noch abgestellt ist, nie wieder fliegen wird. Als "einzigartiges und wichtiges Stück Luftfahrtgeschichte" solle sie jedoch künftigen Generationen wenigstens statisch erhalten bleiben.

"Wir freuen uns sehr, dieses ausgemusterte Flugzeug am Dunsfold Aerodrome in Empfang zu nehmen", so der Flugplatzchef. Damit Fugzeugfans die "Queen of the skies" nicht nur auf Leinwand oder Mattscheibe bewundern können, wird die G-CIVW laut McAllister zu einem späteren Zeitpunkt auch für ganz normale Besucher zugänglich sein. Ihre derzeitige Lackierung im "Chatham Dockyard"-Design von British Airways soll sie beibehalten.

Das Dunsfold Aerodrome ist seit 2002 die Heimat der bekannten TV-Serie Top Gear, beherbergt jedoch auch die Firma Aviation Filming, die Flugzeuge für TV und Film betreibt und beschafft.

Mit der Boeing 747-200 G-BDXA "Spirit of Birmingham" besitzt Aviation Filming bereits einen Jumbo Jet, der schon in zahlreichen Film- und Musikvideoproduktionen zu sehen war. Sieht man sich an, in welchem Zustand sich diese 1985 gebaute 747 befindet, weiß man auch die "Victor Whisky" in guten Händen. Allemal besser jedenfalls, als erbarmungslos zerhackt zu werden.
© FLUGREVUE - Patrick Zwerger | Abb.: British Airways | 25.10.2020 07:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden