Verkehrsminister
Älter als 7 Tage

Bund und Länder sollen sich Hilfen für Flughäfen teilen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), © CSU

Verwandte Themen

BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat vorgeschlagen, dass sich der Bund sowie Länder mit Flughafen-Standorten jeweils zur Hälfte an einem Rettungspaket für Flughäfen beteiligen.

Dazu sei er im Gespräch mit dem Finanzministerium sowie mit Ländern, sagte Scheuer nach einem digitalen "Luftverkehrsgipfel" am Freitag.

Die Verantwortung solle zur Hälfte bei Ländern und den Kommunen liegen, in den denen Flughäfen ansässig seien und zu 50 Prozent beim Bund. Ein Schlüssel für die Verteilung der Gelder könnten die Passagierzahlen von 2015 bis 2019 sein.

Scheuer strebt Hilfen im Volumen von insgesamt einer Milliarde Euro an. An diesem Paket werde nun gearbeitet. Der Minister machte klar, es seien schnelle finanzielle Lösungen nötig wegen des stark gesunkenen Passagieraufkommens in der Coronakrise. Scheuer zitierte einen nicht genannten Teilnehmer der Konferenz, der gesagt habe, an den Flughäfen dürften nicht die Lichter ausgehen.
© dpa | 06.11.2020 13:28


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden