Ohne Quarantäne
Älter als 7 Tage

Chile öffnet die Grenze für Touristen

JetSmart Airbus A320
JetSmart Airbus A320, © JetSmart

Verwandte Themen

SANTIAGO DE CHILE - Touristen aus aller Welt sollen ab Dezember wieder nach Chile einreisen dürfen - unabhängig vom Infektionsgeschehen in ihrem Herkunftsland.

Einziges Tor ins Land soll dabei der Flughafen Arturo Merino Benítez in Santiago de Chile sein. Einreisende müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Außerdem müssen Passagiere vor der Einreise ein Dokument ausfüllen, in dem sie Auskunft über ihren Herkunfts- und Zielort sowie über ihren Gesundheitszustand geben. Eine Quarantäne ist nicht mehr vorgesehen, aber die Wege der Touristen müssen in den zwei Wochen nach der Ankunft für das Gesundheitsministerium nachvollziehbar sein. Reisende müssen in dieser Zeit von möglichen Krankheitssymptomen berichten.
© aero.de (boa) | 11.11.2020 10:34

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.11.2020 - 13:03 Uhr
Ich kann hier D-ACNO nur beipflichten.

Chile hat im Gegensatz zu Deutschland einen landesweiten, einheitlichen Pandemieplan mit unterschiedlichen Eskalationsstufen.

In meiner Kommune bedeutet das ebenfalls seit ca. 3 Monaten Vollqaurantäne 24/7. Selbstständige Handwerker, Frisöre, etc. dürfen nicht arbeiten. Nur Geschäfte des sog. primären Bedarfs sind geöffnet.

Chile hat es aber im Gegenzug geschafft, im Südwinter die Fallzahlen auf täglich ungefähr 1.500 neu Erkrankte ohne exponentielles Wachstum zu drücken.

Wenn nun (und auch nur das Tor über) SCL geöffnet wird, ist dies Teil dieses Masterplans.

Dafür haben die Chilenen wirtschaftlich und sozial hart gelitten bzw. gearbeitet.

Im Übrigen ist eh fraglich, ob das nun einen Reiseboom nach Chile auslöst. Wohl eher nicht...
Beitrag vom 12.11.2020 - 00:43 Uhr
@Hot_Rod - Dieser Beitrag zeugt davon, dass Sie die Lage nicht einmal ansatzweise kennen. Seit März sind die Grenzen geschlossen und es ist durchgängig nächtliche Ausgangssperre - im gesamten Land.
Rigide Maßnahmen, wie in meiner Kommune über 4,5 Monate am Stück Zwangsquarantäne. Wie man davon sprechen kann, dass die Wirtschaft größer als die Gesundheit sei, nur weil nach acht Monaten die Einreise in das Land möglich ist, ist mir schleierhaft...
Beitrag vom 11.11.2020 - 15:00 Uhr
Das kann ja was werden... Da ist die Wirtschaft größer als die Gesundheit...
Hoffentlich kommt auch bald die Impfung, so dass alle gleich am Flughafen die Impfung bekommen können...


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden