Corona-Krise
Älter als 7 Tage

Piloten und Flugbegleiter von Emirates erhalten Impfung

Emirates Boeing 777-300ER
Emirates Boeing 777-300ER, © Emirates

Verwandte Themen

DUBAI - Emirates ermöglicht Piloten und Flugbegleitern eine Impfung. Die fliegenden Mitarbeiter der Airline gehören zu den ersten Luftfahrtbeschäftigten, die sich gegen das Coronavirus immunisieren können.

Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen mit einer Impfquote von 19 Prozent derzeit weltweit an Rang 2 - nur Israel hat prozentual noch mehr Einwohner gegen Covid-19 geimpft.

Seit Montag steht der Impfstoff von Pfizer Biontech Piloten und Flugbegleitern von Emirates zur Verfügung, bestätigte die Airline einen Bericht von "Arabian Business". Auch weitere Mitarbeiter mit Kundenkontakt sollen sich in den nächsten Wochen auf freiwilliger Basis immunisieren können.

Der internationale Linienluftfahrtverband IATA hatte Regierungen aufgefordert, Crews bei Impfungen gegen das Coronavirus zügig zu berücksichtigen.

"Wir bitten nicht darum, dass das Flugpersonal als erstes geimpft werden soll", sagte IATA-Chef Alexandre de Juniac im Dezember. "Aber wir bitten darum, dass die Regierungen uns garantieren, dass Crews zu den bevorzugten Gruppen gehören, wenn die Impfpläne fertig sind."
© aero.de | 18.01.2021 09:28


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden