Airlines
Älter als 7 Tage

Flypop will mit A330-300 nach Indien fliegen

Verwandte Themen

LONDON - Flypop will Linien zwischen Großbritannien und Indien aufziehen. Jetzt hat das britische Airline-Startup erste Flugzeuge geleast.

Großbritannien - Indien, und das möglichst günstig: Navdip Singh Judge arbeitet seit 15 Jahren an seiner Airline für preiswerte Langstrecken. Ausgerechnet in der Krise wurden die Pläne konkreter - Flypop hat aus dem UK Government's Future Fund Startkapital eingeworben und weitere Investoren eingespannt.

Die Airline will im Oktober 2021 aus London-Stansted erste Flüge nach Indien anbieten und hat mit dem Flottenfinanzierer Avolon einen Leasingvertrag über "einige A330-300" abgeschlossen, teilte Flyopop am Montag mit. "Durch diesen Vertrag können wir unser AOC beantragen."

Avolon werde die Flugzeuge - Flypop hält sich zur genauen Stückzahl noch bedeckt - "bis 2023" liefern, erklärte die Airline. Flypop will sich in Indien auf "Städte aus der zweiten Reihe" konzentrieren und die A330-300 mit rund 400 Sitzen ausstatten.
© aero.de | 13.04.2021 11:52


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 05/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden