Sanktionen
Älter als 7 Tage

Erste EU-Staaten sperren Belavia aus

Air France Airbus A319
Air France Airbus A319, © Air France

Verwandte Themen

MOSKAU - Erste EU-Staaten setzen Luftraumsperren gegen Belarus in Eigenregie in in Kraft. Air France bekam dafür postwendend die Quittung - aus Moskau. In Deutschland ist der Luftraum für die belarussische Staatsairline Belavia weiterhin offen, Berlin wartet auf die EU-Kommission. Die Lage am Donnerstag.

Belavia Flug 869 von Minsk nach Barcelona schaffte es am Mittwoch gerade bis an die belarussische Grenze. Danach drehte der Flug ab, zog eine Spirale aus Warteschleifen - und kehrte nach Minsk zurück.

Frankreich hat seinen Luftraum am Mittwoch für die Airline gesperrt und damit einen EU-Ratsbeschluss umgesetzt.

Air France berichtete am Mittwochabend ihrerseits von einem Flug von Paris nach Moskau, der "aus betrieblichen Gründen im Zusammenhang mit der Umgehung des belarussischen Luftraums" und der Erfordernis einer "neuen Genehmigung der russischen Behörden zur Einreise in ihr Hoheitsgebiet" gestrichen werden musste.

Gleiches gelte für den Rückflug. Russland hatte laut Medien den geänderten Flugplan nicht freigegeben. Von russischer Seite gab es zunächst keine Bestätigung.

Lufthansa setzt Minsk-Linie bis 3. Juni aus

Sechs EU-Staaten haben bisher ihren Luftraum für Belarus gesperrt. Die EU-Staaten reagieren damit auf die erzwungene Umleitung eines Ryanair-Flugs nach Minsk - der Apparat um den belarussischen Alleinherrscher Alexander Lukaschenke hatte FR4978 abgefangen, um eines unliebigen Journalisten an Bord habhaft zu werden.

Belavia-Flug nach Barcelona, © Flightradar24

Deutschland wartet bei der Umsetzung der Sperren eine Änderung der EU-Sanktionsverordnung ab. Die EU-Kommission will zügig eine europaweit einheitliche Rechtsgrundlage für Strafmaßnahmen gegen Minsk schaffen. Vorerst darf Belavia aber weiterhin nach Deutschland fliegen.

Um den belarussischen Luftraum machen die meisten Airlines inzwischen einen großen Bogen. Lufthansa setzt zudem ihre Flüge nach Minsk aus, zunächst bis 3. Juni.
© aero.de | Abb.: Belavia | 27.05.2021 07:50


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden