Focke-Wulf Fw 200
Älter als 7 Tage

Ein Stück Luftfahrtgeschichte in Tempelhof

Focke-Wulf Fw 200
Focke-Wulf Fw 200, © Deutsches Technikmuseum

Verwandte Themen

BERLIN - Auf dem stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof ist diese Woche ein ganz besonderer Oldtimer der Lüfte angekommen - als Museumsstück. Das historische Flugzeug Focke-Wulf Fw 200 "Condor" gilt als letztes dieses Typs und wurde in den vergangenen 20 Jahren an verschiedenen Orten restauriert.

Nun gelangte es zerlegt in fünf Schwerlasttransportern und sechs Lkw in einen Hangar. Das Flugzeug soll künftig regelmäßig öffentlich zu sehen sein. Diese letzte Focke-Wulf Fw 200 "Condor" wurde 1941 in Bremen gebaut.

Das Ganzmetallflugzeug gilt als Stück deutscher Technikgeschichte. 1938 stellte eine solche "Condor" mit einem knapp 25-Stunden-Nonstop-Flug zwischen Berlin und New York einen Rekord auf. Das war laut dem Deutschen Technikmuseum auch das Ende der Ära der Flugboote, die damals Ozeanüberquerungen absolvierten.

Die "Condor" ist eine Rekonstruktion mit Hilfe eines Wracks, das nach 57 Jahren aus dem Trondheimfjord vor Norwegen geborgen wurde - und dabei zerbrach. Danach folgte jahrzehntelange Kleinarbeit, um das Flugzeug wieder so aussehen zu lassen wie früher. Daran waren viele ehemalige Ingenieure und Techniker als ehrenamtliche Helfer beteiligt, darunter auch Rentner in Bremen.

Focke-Wulf Fw 200
Focke-Wulf Fw 200, © Deutsches Technikmuseum

In Berlin soll nun ein Team aus 20 Experten die Maschine endmontieren. Bei der Restaurierung wirkten neben dem Museum Airbus, die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung und Rolls-Royce mit.

Zur Präsentation des Deutschen Technikmuseums in Tempelhof gehören zwei zweitere Oldtimer: eine Iljuschin IL-14 und eine Douglas C54, besser bekannt als "Rosinenbomber".
© dpa-AFX | Abb.: Deutsches Technikmuseum | 24.06.2021 14:25

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 25.06.2021 - 18:08 Uhr
In Göttingen steht eine ganze Do728 welche wohl nach ihrer Dienstzeit für die Wissenschaft ins Deutsche Museum kommen wird und die TUM hat ein ziemlich großes Modell.
Beitrag vom 25.06.2021 - 11:15 Uhr
Oder Sie gehen morgen mit der Sammelbüchse durch die Flughäfen Berlins und sorgen für genügend Geld.
Beitrag vom 25.06.2021 - 10:54 Uhr
Keine 400 Meter von der neuen Heimat der Condor befindet sich ein weiteres Stück Luftfahrtgeschichte. Auf dem Hof und unter einem Dach eines kleinen Wirtschaftsgebäudes auf dem Tempelhofer Feld verfällt leider seit Jahren mehr und mehr der Prototyp Nr. 2 der Dornier Do 728.
Er ist in der Endmontagephase seinerzeit wieder demenotiert und nach Berlin gebracht worden.Wenn
nicht bald Hilfe naht, hat der einst schöne Flieger keine Überlebenschance. Eine Rettung in die
Tempelhoferhallen wäre doch schnell und kostengünstig denkbar. Vielleicht gibt es ja doch
in der Industrie oder in Berlin tatkräftige Helfer.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden