Umstrittener Konzernumbau
Älter als 7 Tage

Airbus droht ein stürmischer Herbst

Airbus Fahne
Airbus Fahne, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - Im Streit um den geplanten Konzernumbau bei Airbus wollen IG Metall und Betriebsräte mit "Aktionen" nach den Sommerferien den Druck auf das Management des Flugzeugbauers erhöhen.

Welche Schritte genau denkbar sind, lassen sie offen. "Jeder Standort ist für sich da sehr kreativ", sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats bei der Augsburger Airbus-Tochter Premium Aerotec, Thomas Busch, am Mittwoch.

Betriebsräte wie IG Metall kritisieren, dass ihnen das Airbus-Management trotz schmerzhafter Zugeständnisse nicht entgegenkomme. "Wir sehen wirklich, dass unsere Firma nicht bereit ist, mit uns auf Augenhöhe was zu vereinbaren", sagte der Konzernbetriebsratsvorsitzende Holger Junge.

IG-Metall-Hauptkassierer Jürgen Kerner, im Vorstand der größten deutschen Gewerkschaft für Flugzeugbau zuständig, zeigte sich "tief enttäuscht" und sagte: "Ich hatte da die Erwartungshaltung, dass das Management eigentlich die ausgestreckte Hand der Arbeitnehmerseite wirklich ergreift und versucht, eine Lösung nach vorne zu finden."
© dpa-AFX | 30.06.2021 17:31


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden