Rückenwind nach der Krise
Älter als 7 Tage

Delta least sieben gebrauchte Airbus A350-900

Delta Airbus A350-900
Delta Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

ATLANTA - Delta Air Lines hat im zweiten Quartal erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder schwarze Zahlen geschrieben. Die Passagiere kehren an die Drehkreuze in New York und Boston zurück. Delta Air Lines verstärkt ihre Flotte für 2022 mit zusätzlichen Airbus A350-900 und Boeing 737-900ER.

Bei Flugzeugen herrscht Käufermarkt - wer flüssig ist, kann gerade junge Gebrauchte günstig kaufen oder leasen.

Die Gelegenheit auf Schnäppchen will sich Delta-Chef Ed Bastian nicht entgehen lassen. Delta wird sieben gebrauchte Airbus A350-900 von AerCap leasen. Die Airline hatte in der Krise ihre 777-Flotte von zuletzt 18 Flugzeugen aufgelöst, verfügt bereits über 15 A350-900 und erwartet weitere 20.

Der Leasingfirma Castlelake kauft Delta 27 Boeing 737-900ER für die Kontflotte ab - plus zwei weitere 737-900ER, die Castlelake bisher verwaltet hatte. Die Flugzeuge werden jetzt für Delta umgerüstet und stehen Delta Anfang 2022 zur Verfügung.

Delta hatte im zweiten Quartal 652 Millionen US-Dollar Reingewinn erzielt. "Der Reisemarkt im Inland hat sich komplett auf das Level von 2019 erholt", sagte Bastian. Im Firmenkundengeschäft spürt Delta ebenfalls eine Rückkehr der Nachfrage. "Die Zeiten, in denen wir Geld verbrannt haben, liegen hinter uns."

Auch Lufthansa fasst neuen Mut und hat zuletzt am Flugzeugmarkt zugeschlagen. Die Frankfurter werden vier Airbus A350-900, frühere Flugzeuge von Philippine Airlines, leasen und nehmen Boeing mindestens fünf 787-9 ab, bei denen andere Kunden abgesprungen waren.
© aero.de | Abb.: Airbus | 16.07.2021 16:15

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 18.07.2021 - 22:57 Uhr
"Man moechte mehr und mehr denken aero ist auch unter der Obhut der Spohr Gemeinschaft?"

Es würde schon reichen, überhaupt mit dem Denken anzufangen.
Aber zurück zum Thema. So überraschend finde ich das nicht, wir sind gerade noch in der Krise und wir haben Überkapazitäten in der Produktion. Diese dürften in Summe zu annehmbaren Preisen zu bekommen sein.
Beitrag vom 16.07.2021 - 23:54 Uhr
Ein Bericht ueber DELTA und doch entdeckt man hier schon wieder eine verdeckte "WERBUNG" fuer ein komplett anderes Unternehmen, das im Moment noch sehr stark mit sich selbst und den eigenen Marken kaempft.

Man moechte mehr und mehr denken aero ist auch unter der Obhut der Spohr Gemeinschaft?


Sorry, aber Ihre Theorie kann ich nicht entdecken bzw. nachvollziehen.

Ich finde es eher interessant, dass zwei sehr unterschiedliche, konkurrenzierende Airlines zur selben Zeit den Entscheid fällen, das gleiche Flugzeugmuster nachzuordern. Vielleicht ein Beweis dafür, dass es ein gutes, ökonomisches und zuverlässiges Flugzeug ist?
Beitrag vom 16.07.2021 - 18:27 Uhr
Ein Bericht ueber DELTA und doch entdeckt man hier schon wieder eine verdeckte "WERBUNG" fuer ein komplett anderes Unternehmen, das im Moment noch sehr stark mit sich selbst und den eigenen Marken kaempft.

Man moechte mehr und mehr denken aero ist auch unter der Obhut der Spohr Gemeinschaft?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden