"Corriere Della Sera"
Älter als 7 Tage

ITA will 81 Airbus-Jets bestellen

Alitalia Airbus A319
Alitalia Airbus A319, © Flughafen Nürnberg

Verwandte Themen

ROM - Der Alitalia-Nachfolger ITA will laut einem Medienbericht 81 Flugzeuge bestellen - und favorisiert Produkte von Airbus. Die Kandidatenliste beginnt beim A220 und endet beim A350.

Italia Trasporto Aereo (ITA) löst am 15. Oktober die dauerinsolvente Alitalia ab. Am Flugzeugparkt ändert sich zunächst wenig - ITA fängt mit 45 A319/A320 und sieben A330-200 der Vorgängerin an, bevor die Flotte 2022 auf 78 und bis 2025 auf 105 Flugzeuge ausgebaut wird.

ITA prüft noch, wie sich die neue Flotte zusammensetzen wird. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Corriere Della Sera" hat die Airline aber mindestens eine Vorentscheidung zu Gunsten von Airbus gefällt und will über die nächsten vier Jahre verteilt 81 neue Jets im Wert von 5,3 Milliarden US-Dollar die Flotte holen.

Die Zeitung nennt sogar eine konkrete Zusammensetzung des möglichen Auftrags: ITA wird demnach zwölf A220-300, 40 A320neo, fünf A321neo und 23 A330-900 oder A350-900 bestellen. Nach aero.de-Informationen streckt die neue Airline ihre Fühler auch in den Leasingmarkt aus und könnte 2022 die Flottenmodernisierung mit jungen Gebrauchten starten.

Italien und EU-Kommission hatten sich im Juli auf die Modalitäten der aus Steuermitteln finanzierten Neugründung verständigt. ITA wird 85 Prozent der heutigen Alitalia-Slots am Flughafen Mailand Linate und nur 43 Prozent der Slots in Rom Fiumicino übernehmen.
© aero.de | 27.07.2021 08:29

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 27.07.2021 - 23:20 Uhr
@Große Krügerkl..

Was ist denn an A220 und A320/A330/A350 Einheitsflotte? Da müsste man schon beim A319 bleiben.
Beitrag vom 27.07.2021 - 14:38 Uhr
Die Flieger werden doch geleaset.

Damit hat man diese Mrd. nicht, sondern zahlt das über die Leasingkosten.

Tatsächlich ist das etwas das Sinn macht, A223 als A319 Ersatz, dazu A320neo und A321neo und dann entweder A339 oder A359.

Wobei gerade A339 echt sexy wäre, sollte sowohl die B772 als auch die bestehenden A330 ersetzen können, schöne schlanke Einheitsflotte und dürfte für quasi alle Ziele ab Rom ausreichen.
Beitrag vom 27.07.2021 - 12:40 Uhr
@ Angros
Sie haben wohl noch nicht geknackt dass die Hauptschuld des kontinuirlichen Desasters
schon seit Jahren im Dschungel der EU liegt,der Hahn hätte dort bereits vor Jahren definitiv abgedreht werden müssen, ein ......haufen ohne Grenzen , so sieht die Sache aus !!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden