"Seattle Times"
Älter als 7 Tage

Boeing ergänzt Checklisten der 737-10 und 777X

Boeing 737 MAX 10
Boeing 737 MAX 10, © Boeing

Verwandte Themen

SEATTLE - Künftige Piloten der Boeing 737-10 und 777X sollen weitere Notfallverfahren schnell nachschlagen können - die US-Luftfahrtaufsicht FAA fordert von Boeing detailliertere Handbücher.

Die Totalverluste der 737 MAX mit 346 Opfern legten auch schwere Aufsichtsmängel in der FAA offen. Inzwischen führt die Behörde den Hersteller an einer deutlich kürzeren Leine.

Nach Informationen der "Seattle Times" hat die FAA Boeing gerade angewiesen, die Notfall-Checklisten der 737-10 und 777X um "präzise und detaillierte Verfahren" zu erweitern, mit denen sich Situationen wie bei den Abstürzen der 737 MAX rechtzeitig entschärfen lassen.

Boeing erwartet die ersten Auslieferungen der 737-10 und 777-9 2023. Die Ergänzung der Handbücher werde keine weiteren Verzögerungen nach sich ziehen.

Zwischenfall bei Testflug

Bei einem Testflug im Dezember 2020 hatte ein 777-9-Prototyp nicht von den Piloten gesteuertes Nickverhalten gezeigt. Die FAA hatte Boeing daraufhin die Freigabe für den Einstieg in das formelle Zulassungsverfahren - die Erteilung der sogenannten "Type Inspection Authorization Readiness, TIA" - verweigert.
© aero.de | 04.08.2021 08:15


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden