Warnstreik
Älter als 7 Tage

Dutzende Flüge am Frankfurter Flughafen abgesagt

WISAG Ground Service
WISAG Ground Service, © WISAG
FRANKFURT - Wegen eines Warnstreiks von Teilen des Bodenpersonals sind am Frankfurter Flughafen am Freitag Dutzende Flüge ausgefallen.

Die Gewerkschaft Verdi hatte wegen festgefahrener Tarifverhandlungen die rund 600 Beschäftigten des Dienstleisters Wisag zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

Statt der ursprünglich geplanten 72 Flüge habe man im Gespräch mit den Kunden die Zahl der stattfindenden Verbindungen auf 26 verringert, sagte eine Wisag-Sprecherin. Hierfür wurde Personal von anderen Flughäfen und aus der Frankfurter Firmenzentrale eingesetzt.

Laut Flughafenbetreiber Fraport waren damit für den Freitag noch 970 Starts und Landungen am größten deutschen Flughafen geplant. Die Wisag fertigt nur einen Teil der Flugzeuge ab.

Verdi-Verhandlungsführer Mathias Venema bezeichnete den bis Betriebsende geplanten Warnstreik als großen Erfolg. Wisag habe nur einen Notbetrieb aufrechterhalten und verstanden, dass es den Leuten ernst sei. In den Verhandlungen fordert die Gewerkschaft eine Corona-Prämie von 1.500 Euro netto und eine Tabellenerhöhung von mindestens 90 Euro ab dem kommenden Jahr.

Das Unternehmen hatte den Warnstreik als "vollkommen unangemessen und unverhältnismäßig". kritisiert. Der Gesprächsfaden ist aber nicht abgerissen: Man werde noch im November weiter verhandeln, erklärte Venema.

Da am größten deutschen Flughafen weitere Dienstleister aktiv sind, sind die weiteren Folgen für den Flughafenbetrieb nicht klar absehbar. "Aufgrund eines Warnstreiks beim Dienstleister WISAG kommt es am Freitag (...) ganztägig zu Verzögerungen im Betriebsablauf, teilte der Flughafen mit. "Fluggäste, die mit Lufthansa reisen, sind von dem Streik nicht direkt betroffen."
© dpa-AFX | 29.10.2021 08:37


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden