EFA
Älter als 7 Tage

Lufthansa übergibt Ausbildung in Arizona an United

European Flight Academy
European Flight Academy, © European Flight Academy

Verwandte Themen

GOODYEAR - Lufthansa gibt ihren US-Flugschulstandort samt Trainingsflugzeugen an United Airlines ab. Im Bedarfsfall kann Lufthansa aber weiterhin Piloten in Arizona ausbilden lassen.

Lufthansa Aviation Training (LAT) übergibt den Flugschul-Campus der European Flight Academy in Goodyear, Arizona, an die United Aviate Academy (UAA).

"Die Übertragung erfolgt mit sofortiger Wirkung", teilte Lufthansa am Freitag mit. "Beide Partner haben darüber hinaus eine Vereinbarung getroffen, wonach UAA Dienstleistungen für die Ausbildung von Flugschüler:innen im Auftrag von LAT ausführen wird."

Im Mittelpunkt der von LAT und United Aviate Academy geschlossenen Vereinbarungen steht eine Zusammenarbeit, die darauf abzielt, den Campus in Goodyear bei Phoenix "marktgerecht umzugestalten". Die United Aviate Academy wird den Campus in Goodyear mit der dazugehörigen Infrastruktur mieten.

"Darüber hinaus wird UAA auch einen Leasingvertrag über die LAT-eigene Schulungsflotte, bestehend aus 25 Cirrus SR20-Flugzeugen, abschließen", erklärte Lufthansa. Als Teil der umfassenden Vereinbarung bestehen für LAT Optionen, je nach künftigem Bedarf Schulungsdienstleistungen von der United Aviate Academy zu erwerben.

Lufthansa hatte ihre Pilotenausbildung in der Krise gestoppt und die traditionsreiche Verkehrsfliegerschule in Bremen geschlossen. Nach Informationen aus Konzernkreisen prüft der Konzern eine Wiederaufnahme des Programms 2022 auf kleinerer Flamme in Rostock.
© aero.de | 12.11.2021 16:08


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden